Schleiden - Schleidener Sommercup: 300 Nachwuchskicker am Ball

Schleidener Sommercup: 300 Nachwuchskicker am Ball

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
10699861.jpg
Mit Ausnahme der C-Jugend kickten beim Schleidener Sommercup alle Jugendklassen. Foto: Greven

Schleiden. In der Jugendarbeit ist die Amicitia in Schleiden im Kreise der kleineren Fußballvereine Spitze. Nachdem in dieser Saison erstmals wieder eine A-Jugend aufgestellt werden konnte, besetzt der Sportclub alle Jugendklassen mit Ausnahme der C-Jugend.

Jugendleiter Jörg Lambertz erfreut sich der Unterstützung von elf Trainern, die ihm in der Ausbildung und Betreuung der einzelnen Mannschaften stets zur Seite stehen.

Folge der guten Jugendarbeit ist, dass die Mehrzahl der jugendlichen Spieler von auswärts kommt, nicht nur aus dem Gemeindegebiet, sondern auch aus der weiteren Umgebung wie Alsdorf und Würselen.

Nachdem man im Winterhalbjahr in der Franz-Vit-Sporthalle in Aldenhoven ein großes Turnier durchgeführt hatte, wurde am vorletzten Wochenende vor dem Beginn der Meisterschaftsrunde in Schleiden der Sommercup ausgetragen.

Insgesamt 60 Spiele fanden von freitags bis sonntags statt. Es waren 33 Mannschaften mit rund 300 Einzelspielern am Start, die teilweise sehr guten Fußball boten. Schirmherr des Schleidener Sommercups war Ortsbürgermeister Alexander Poullig.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert