Schirmerschüler im „Erlebnisraum Science College“

Von: Daniela Mengel-Driefert
Letzte Aktualisierung:
12482022.jpg
Ausprobieren und experimentieren: Withold Franke demonstriert den Schülern die Windkraft. Foto: Mengel-Driefert

Barmen. „Wir wollen allen Schülern der Schirmerschule den Erlebnisraum Science College ermöglichen“, sagt Sonderschullehrer Armin Preiskowski. Was zunächst nicht außergewöhnlich klingt, ist dennoch nicht alltäglich.

Nicht für die Schüler der Förderschule, nicht für die Lehrer. Das ist im Sinne der Inklusion ein Stück auf dem Weg zur echten Teilhabe, sagt Schulleiterin Beate Wirth-Weigelt. Darum fahren wechselnde Klassen nach Barmen und nehmen an einem sogenannten Forschertag teil. Withold Franke, ehemaliger Chemielehrer am Gymnasium Haus Overbach, und Lehrerin Andrea Rathman passen das Lernkonzept Science for Kids an die Förderschüler an. So besucht die Klasse 8 der Förderschule den außerschulischen Lernort unter dem Thema „Energie“.

„Die Schüler sind 14 bis 16 Jahre alt, sie schauen sich verschiedene Experimente an, erkunden und begreifen naturwissenschaftliche Phänomene. Das führt zu Handlungswissen“, erklärt der Leiter des Science Colleges Overbach in Barmen, Rusbeh Nawab. Ein Experiment veranschaulicht die Windkraft, ein anderes Wasserkraft, ein drittes eine Dampfmaschine. Andere Klassen beschäftigten sich mit Körperfunktionen, der Expedition Mars, Wasser oder Chemie zum Anfassen.

Was ist das Besondere an der Arbeit mit den Schirmerschülern? „Das Leuchten in den Augen der Kinder“, antwortet Franke. „Zum Schluss kommen sie zu mir, umarmen mich, fragen, ob sie wiederkommen dürfen. Soviel Dankbarkeit habe ich sonst nicht erfahren“. Und Rathmann ergänzt, dass die Schüler nach dem Besuch zehn Zentimeter gewachsen zu sein scheinen. Die Idee zur Kooperation entstand während einer Lehrerfortbildung.

Die Teilnehmer Armin Preiskowski sowie Bio- und Sportlehrerin Anja Groth vom Gymnasium Haus Overbach entwickelten spontan die Idee der Zusammenarbeit. Die Gymnasiasten begleiten nun im Rahmen des Arbeitsgemeinschafts-Projekts Milena (Mint Lehrer Nachwuchs Förderprogramm in Kooperation mit der RWTH Aachen) die Kinder und Jugendlichen an ausgewählten Tagen, sammeln praktische Erfahrungen, ob der Lehrerberuf für sie in Frage kommen könnte. Zur Kooperation mit Schirmerschule erhalten sie einen Einblick in die Sonderpädagogik.

Sonderschullehrer Preiskowski schätzt das Science College, er nahm mit seiner Klasse schon dreimal an einem Forschertag teil. Die Förderschüler beschäftigen sich mit Versuchsanleitungen oder gezielten Fragestellungen. Auch das Gebäude begeistere sie, der außerschulische Lernort komme gut an. Finanziert werden die Forschertage der Schirmerschüler vom Lions Club Jülich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert