Sanierung der Goltstein-Halle kostet mindestens 900.000 Euro

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
9088840.jpg
Nicht mehr zeitgemäß: So bewertet Hausmeister Oliver Spiesberger die Heizungs- und Filteranlage. Foto: Guido Jansen

Inden. Die Angelegenheit ist eigentlich alternativlos: Die Gemeinde Inden muss mindestens 900.000 Euro in die Hand nehmen, um den großen Sanierungsstau an der Turnhalle der Goltstein-Schule in den Griff zu bekommen.

Der Fachausschuss hat jetzt entschieden, dass die Sanierung der Dreifach-Turnhalle bei der kommenden Ratssitzung am Mittwoch auf die Tagesordnung kommt. Dann sollen Nägel mit Köpfen gemacht werden. Alternativ könnte eine der größeren Hallen im Kreis auch geschlossen werden. Das würde vor allem die Goltstein-Schule vor ein großes Problem in Sachen Schulsport stellen. Den Äußerungen im Bau- und Vergabeausschuss zu Folge scheint eine Schließung jedoch nicht angedacht zu sein.

Vor der Ausschusssitzung machten sich die Mitglieder ein Bild davon, was alles zu tun ist. 40 Minuten dauerte der Rundgang durch alle Schwach- und Baustellen.

Das Dach über den Duschen, Umkleidekabinen und dem Werkstattbereich muss erneuert werden. Bis auf die Betondecke sollen alle Aufbauten abgerissen werden, damit eine neue Dämmung eingerichtet werden kann. Ersetzt werden muss auch die Heizungsanlage, die wie die Halle über 40 Jahre alt ist. „Die Anlage ist einfach nicht mehr zeitgemäß“, sagte Hausmeister Oliver Spiesberger beim Rundgang. Sowohl Heizung als Filteranlage würden nur noch eingeschränkt funktionieren.

Neu gestaltet werden soll auch das Umluft-Konzept. Ein Ventilator-System soll dafür sorgen, dass die feuchte Luft aus den Duschen besser abgeleitet wird, damit die Schimmel-Gefahr besser gebannt wird. Das gelte auch für viele Elektroinstallationen in der Halle. Dass Handlungsbedarf besteht, ist schon länger bekannt. Die Golt-stein-Halle erfüllt zudem die Kriterien des aktuellen Brandschutzkonzeptes des Kreises Düren nicht. Das wurde im Rahmen der PCB-Sanierung der Schule deutlich, die auch in der Halle stattfinden sollte. Aber da sich hier immer neue Baustellen aufgetan haben, wurde die Sanierung der Halle immer wieder aufgeschoben. Jetzt soll sie in Angriff genommen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert