Salingia Cup: SC Stetternich siegt überraschend

Letzte Aktualisierung:
salingiafinale-bu
Natürlich ließ sich Gewinner SC Stetternich von Barmens erstem Vorsitzenden Ingo Offermanns (r.) ebenso herzlichst gratulieren wie von Schirmherr Wilhelm Lieven, Sponsor Frank Kutsch (Mitte) als auch vom Unterlegenen, der Borussia aus Freialdenhoven (l.) Foto: hfs.

Barmen. Der 25. Salingia-Cup hat einen Überraschungssieger. Mit 6:2 sicherte sich der SC Stetternich gegen Freialdenhovens Reserve den Cup vor rund 200 Zuschauern. Im kleinen Endspiel setzte sich Frankonia Broich mit 3:1 gegen Germania Kirchberg durch.

Zieht man als Zuschauer ein Fazit der Salingia-Sportwoche, dann hat der SC Stetternich verdient den Cup gewonnen. Gerade in den Halbfinalpaarungen war die Truppe von Neu-Trainer Carsten Sussmann nicht zu bremsen.

Die Borussen standen zum dritten Mal im Finale und hatten die erste Halbzeit des Endspiels überlegen gestaltet. In der Zweiten Halbzeit wurde die Elf von Trainer Alija Pobric nach allen Regeln der Fußballkunst ausgekontert und kam mit 3:6 unter die Räder.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert