Sachverständigen-Akademie in Jülich

Von: gep
Letzte Aktualisierung:
Vor Gericht sind sie wegen der
Vor Gericht sind sie wegen der Indeland-Affäre Gegner, bei der Eröffnung der Sachverständigen-Akadamie Aachen (SAA) in Jülich waren Bürgermeister Heinrich Stommel (2. v. l.) und Landrat Wolfgang Spelthahn (3.v. l.) sich einig: „Eine gute Nachricht” für Stadt und Kreis. Links SAA-Geschäftsführer Ulrich Nießen. Foto: gep

Jülich. Die staatlich anerkannte Sachverständigen-Akademie Aachen (SAA), die auf die Aus- und Weiterbildung von Bausachverständigen spezialisiert ist, residiert jetzt in Jülich an der Aachener Straße. Rund 500 Architekten, Ingenieure, Immobilienmakler und Bauhandwerksmeister absolvieren pro Jahr meist mehrtägige Seminare bei dem Weiterbildungsträger, der zuvor in Aachen und schließlich in Ameln - im Verwaltungsgebäude der ehemaligen Zuckerfabrik - zu Hause war.

Die Seminarteilnehmer sollen qualifiziert werden, Schäden und Mängel in den einzelnen Baugewerken fachlich und unabhängig zu begutachten und als Gutachten zu Papier zu bringen.

Wie Gründer und Geschäftsführer Ulrich Nießen bei der Eröffnung berichtete, sind am neuen Standort bereits zehn qualifizierte Vollzeitarbeitsplätze geschaffen worden. Das Unternehmen „expandiert bedarfsorientiert”. Landrat Wolfgang Spelthahn und Bürgermeister Heinrich Stommel bezeichneten die Standortwahl als „gute Nachricht” für Stadt und Kreis. „Wir gewinnen Qualität hinzu”, sagte Spelthahn. Und er regte an, der „sehr verlässliche Maßnahmenträger” der JobCom des Kreises, die die Hartz-IV-Empfänger und deren angehhärige betreut, möge doch im Unternehmensnamen „Aachen” gegen „Jülich” austauschen. Stommel bezeichnete die SAA als „Bereicherung für unsere Stadt”, „sie fügt sich gut ein” in das Profil Jülichs als Bildungs- und Forschungsstandort.

Die Akademie, so Nießen, sei ein „bundesweit ausstrahlender Kompezenzträger im Bereich fachlicher Weiterbildung”. In der Aachener Straße verfügt die SAA über moderne Seminar- und Schulungsräume, angegliedert ist das hauseigene Sachverständigenbüro. Letzteres erstellt Schadengutachten etwa für Bauherrn oder Vermieter, Wertgutachten z B. für Eigentümer, Banken oder Gerichte sowie Energiepässe. Seit 2011 ist die SAA, so Nießen, durch Bescheid der Bezirksregierung Köln staatlich anerkannt. Nießen: „Das erfüllt uns mit Stolz, ist allerdings kein Anlass zur Selbstzufriedenheit.”

Erfolgsquote

Die SAA arbeitet u. a. mit der Bundesagentur für Arbeit, den deutschen Rentenversicherungsträgern und dem Berufsförderungsdienst der Bundeswehr zusammen. Jährlich müsse die Akademie, so Nießen, im Auftrag der Bundesagentur eine Abfrage bei früheren Maßnahmeteilnehmern durchführen und so überprüfen, ob die Kurse tatsächlich zum Erfolg geführt hätten. Mit einer 80-prozentigen Erfolgsquote liege die SAA in der Spitze vergleichbarer Bildungsträger.
Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert