Rurwehr auch „zukünftig erhalten”

Letzte Aktualisierung:

Linnich. Zu unserem Artikel von 11. August, „Wasserverband will bis 2027 rund 253 Millionen Euro investieren” geht Volker Tissen aus Linnich als CDU-Ortsverbandsvorsitzender ein.

„Der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Linnich sowie die dem CDU-Ortsverband Linnich angehörigen Ratsvertreter sprechen sich auch weiterhin für den Erhalt des Rurwehres bei Rurdorf aus.

Gemäß der am 13. Februar 2001 vom Rat der Stadt verabschiedeten Resolution fordert der CDU-Ortsverband Linnich den Wasserverband Eifel Rur auch weiterhin dazu auf, die Planungen für die Renaturierung der Rur darauf abzustellen, das Linnicher Rurwehr auch zukünftig zu erhalten.

Auch wenn der Wasserverband Eifel Rur die Renaturierung in diesem Bereich zur Zeit zurückgestellt hat, so kann auch zukünftig ein Rückbau bzw. das Trockenfallen lassen des Rurwehres nicht hingenommen werden.

Vielmehr sollte der Wasserverband Eifel Rur die Angelegenheiten nicht aussitzen, sondern seine Pläne für die Herstellung eines guten ökologischen Zustandes der Rur unter Erhalt des Rurwehres und der Einbeziehung der Pläne des Investors zur Beratung vorlegen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert