Rurdorf - Rurdorfer Sommer-Cup: „Fahrstuhl-Elf“ gegen Aufsteiger

Rurdorfer Sommer-Cup: „Fahrstuhl-Elf“ gegen Aufsteiger

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:
10488590.jpg
Packende 15 Spiele vor großer Kulisse verspricht der 31. Rurdorfer Sommer-Cup, der am kommenden Montag um 19 Uhr mit dem Eröffnungsspiel zwischen Union Schafhausen und dem SC Ederen eröffnet wird. Foto: hfs.

Rurdorf. Am Montag um 19 Uhr erfolgt der Anpfiff zum 31. Rurdorfer Sommer-Cup um den Pokal der Sparkasse Düren. Insgesamt 14 Paarungen werden ausgetragen, ehe am 2. August um 16 Uhr das Finale ansteht. Die Eröffnungspartie bestreiten die Union aus Schafhausen und der SC Ederen.

Auf- und Abstieg, wieder Aufstieg, wieder Abstieg. Die Fußballer aus Schafhausen schafften es in den letzten Jahren immer wieder, als „Fahrstuhl-Mannschaft“ betitelt zu werden. Geht es nach Neu-Trainer Jochen Küppers, soll damit nun Schluss sein. Unter seiner Regie stieg die Union nach der letzten Saison wieder in die Bezirksliga auf, tritt in Gruppe 4 an.

Gleich im ersten Spiel der neuen Saison muss man bei Westwacht Aachen Farbe bekennen. „Ich bin als Trainer noch nie abgestiegen“, sagt Jochen Küppers selbstbewusst, der auch die Teilnahme am Rurdorfer Sommer-Cup als Generalprobe für die Saison 1 nach dem Aufstieg ansieht. Spieler wie Stefan Jörling (Teveren), Chris Mevissen (Gerderath) oder Sandy Bock (Heinsberg-Lieck), allesamt Akteure mit Schafhausener Wurzeln, kehrten zurück. Neuzugänge sind weiterhin Jannick Jansen (BC Oberbruch) und Philipp Grüttner, der insgesamt 100 Bundesligaspiele für die Junioren von Alemannia Aachen bestritt und ebenfalls nach einem Jahr Auslandsaufenthalt zur Union zurückgekehrt ist. Er steht besonders für die Defensivarbeit bereit, auf die Küppers großen Wert legt. Insgesamt hat der mit 27 Akteuren die Vorbereitung begonnen, er ist guter Dinge, dass die „Mannschaft in der Breite gut aufgestellt ist“.

Guter Dinge ist auch sein Gegenüber, Georg Rothkranz. Der 54-Jährige stieg ebenfalls mit seinem SC Ederen auf, allerdings „nur“ in die A-Liga. Für den SCE kommt das Auftaktspiel in Rurdorf zum richtigen Zeitpunkt. „Man kann sich an einem höher spielenden Gegner aufrichten, kann Erfahrung sammeln“, meint Rothkranz, der bis zum Saisonstart dreimal die Woche seine Jungs zur „Arbeit“ ruft.

Abgänge gibt es beim Meister der Kreisliga B, Gruppe 1 nicht. Fünf Neuzugänge sollen allerdings die „Breite“ des SC verbessern. So werden denn Stefan Minkenberg (SSV Körrenzig), Stefan Klavzar (Schleiden), Dominic Schregel (VfL Aachen 05) sowie Nico Houben (SC Ederen II) in die Mannschaft integriert. Mit Torhüter Andreas Murlowski stieß ein polnischer Routinier zur Mannschaft. „Wir wollen uns in der neuen Umgebung etablieren“, gibt Rothkranz die Marschrichtung vor. Und ergänzt, „dass wir natürlich versuchen werden, die Runde 2 um den Sommer-Cup zu erreichen.“

Der Sieger der Auftaktpartie trifft am Freitagabend auf einen weiteren Bezirksligisten, Concordia Oidtweiler. Der spielt ebenfalls in Gruppe 4 der Bezirksliga.

Zwei B-Ligisten stehen sich am Dienstag, ebenfalls um 19 Uhr, gegenüber. Es sind der SSV Körrenzig und Viktoria Gevenich. Dabei gilt die Viktoria als haushoher Favorit. Die Mannschaft von Trainer Jürgen Deneke mischte nach ihrem Aufstieg die Gruppe 1 teilweise auf, feierte am Ende mit 60 Punkten hinter Aufsteiger Ederen die Vizemeisterschaft mit einem Torverhältnis von 91:38. Der SSV Körrenzig belegte Platz 10, kam lediglich auf 34 Punkte.

Weitere hiesige Cupteilnehmer sind der FC Rurdorf (Mittwoch gegen Union Würm-Lindern), Salingia Barmen (Donnerstag gegen TuS Langerwehe), Welldorf-Güsten (Sonntag, 26. Juli gegen den Sieger Barmen/Langerwehe)) sowie die Borussia aus Freialdenhoven, die ihren ersten Auftritt beim 31. Sommer-Cup am Dienstag, 28. Juli auf dem bestens präparierten Rasen im Rurtalstadion haben wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert