Ruhige Hand, scharfes Auge und hohe Treffsicherheit

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
9174336.jpg
Auch die Seniorenschützen der Bruderschaften aus Boslar, Körrenzig und Rurdorf messen sich im sportlichen Wettkampf und feierten zum Jahresabschluss ihre Sieger. Foto: Krol

Linnich. Auch die Senioren der St. Sebastianus-Schützenbruderschaft Boslar, der St. Antonius-Schützen Körrenzig und der St. Pankratius-Schützen Rurdorf messen regelmäßig im sportlichen Wettkampf ihre ruhige Hand und ihre Treffsicherheit.

Neun Wettkämpfe stehen für die rund 20 Schützen über das Jahr verteilt an, und zum Abschluss richtet im Wechsel eine der Bruderschaften die Siegerehrung und Weihnachtsfeier aus. Diesmal waren die Pankratius-Schützen Rurdorf die Gastgeber und hatten in den Linnicher Bürgerhof eingeladen.

Unter den Gästen weilten auch die Brudermeister der drei Vereine. In gemütlicher Runde und bei einem guten Essen ließen die Schützen das Sportjahr Revue passieren, ehe Hubert Kleinen gemeinsam mit Josef Franken die Siegerehrung vornahm. Bei den Seniorenvergleichskämpfen hatte die St. Sebastianus-Schützen Boslar mit einem Durchschnitt von 580,22 die Mannschaftsmeisterschaft errungen, gefolgt von Körrenzig (578,78) und Rurdorf (575,56).

Bei den Senioren 1 von 58 bis 68 Jahren belegte Matthias Schiffer von den Boslarer Schützen mit 194,33 Platz 1; 2. wurde Günter Groebel (193,63) ebenfalls Boslar und 3. Peter Brauweiler Rurdorf (191,25).

Bei den Senioren 2 von 69 bis 74 Jahren siegte Manfred Heinrichs, Körrenzig, mit 196,44, 2. Jürgen Micke, Boslar, mit 190,57 und 3. Reinhard Nitschke Rurdorf mit 190,50. Bei den Senioren 3 ab 75 errang Albert Schütz, Rurdorf, mit 194,00 den Titel, 2. wurde Peter Schiffer, Boslar, mit 192,11 und 3. Josef Franken, Körrenzig, mit 188,44.

Den Steigerungspokal errang Heinz Venrath, Körrenzig, der seine Leistungen im Laufe des Jahres um 5,3 Prozent verbesserte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert