Rüpelhafter Steam-Folk: „Forest Fay” macht Dampf

Letzte Aktualisierung:
irischerabend_bu
Die Band Forest Fays macht mit steam-Folk Musik beim irischen Abend im Kuba richtig Dampf.

Jülich. Ein Irischer Abend mit Musik der Band „Forest Fay” findet am Donnerstag, 10. Dezember, um 20 Uhr im Kulturbahnhof Jülich statt. Ihr Steam-Folk macht Dampf, geht in die Ohren und sorgt für gute Laune.

Die Musik, die diese vier verwegenen Musiker auf die Bühne bringen, schreit beim Publikum nach Bewegung. Dynamik und Schnelligkeit lauten die Zutaten, die in ihrer gesamten Bandbreite zum Tragen kommen. Alleine ihre nicht ganz so typische Besetzung mit Akkordeon, Banjo, Gitarre, Bass und Schlagzeug lässt einen neuen Höreindruck vermuten. Wer allerdings mit den Begriffen Polka und Folk wiederum Lederhosen und Weißwurst assoziiert, der könnte sich hier eines Besseren belehren lassen, heißt es in der Vorankündigung weiter.

Ihre Musik vereint die gefälligen Melodien dieser Welt mit treibenden Rhythmen, die sich in folkige Harmonien auflösen, um wenig später wieder peitschend daher zu kommen. Mal rüpelhaft und respektlos, mal geschmeidig und anbiedernd, aber in jedem Fall mit einem unbeschreiblichen Charme, werden sowohl eigene Songs, als auch allerlei schmissige und bekannte Coverversionen zum Mitsingen dargeboten. Forest Fay beschreiben einen musikalischen Streifzug vom schwermütigen Osteuropa über das Savoir Vivre der Bretagne bis hin zum geselligen Treiben eines irischen Pubs. Der Eintrittspreis beträgt 4 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert