Rückgang von Fohlen führt zu Umbruch bei Pferdezüchtern

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
11606101.jpg
Der alte und neue Vorsitzenden Hubert Kradepohl (links) und Geschäftsführer Josef Lürken (2.v.r) nahmen die Ehrenpreisvergabe für die besten Züchter des Pferdezuchtvereins Düren vor. Foto: Król

Inden/Altdorf. Auch wenn im Kreis Düren im letzten Jahr die Zahlen mit 4851 Pferden und 808 Pferdehaltern in etwa gleich geblieben sind, so ist in der Pferdezucht allgemein noch kein Ende der Talfahrt in Sicht, sagte Josef Lürken, Geschäftsführer des Kreispferdezuchtvereins Düren, bei der Jahreshauptversammlung der Züchter im Restaurant „Am Indemann“.

Lürken ließ die kleinen und großen Ereignisse des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren. Die Mitgliederzahl des Kreispferdezuchtvereins setzt sich aus 113 Züchtern mit 97 eingetragenen Stuten im Rheinland sowie 68 eingetragenen Stuten und 44 Züchtern in Hannover zusammen. Außerdem stehen im Kreis Düren noch 21 Hengste.

Die fünfte Euregio-Pferdeschau in Aachen sei als voller Erfolg zu werten. Von den 170 gemeldeten Stuten aus den Kreisen Aachen, Heinsberg und Düren waren von Dürener Seite 40 Pferde mit von der Partie.

Im Juli folgte in Wickrath die Elite Stutenschau für Abt. B und Reitpferde. Aus dem Kreis erhielten zwei Stuten die Staatsprämie. Insgesamt waren 129 Jungstuten präsentiert worden. Im Oktober wurden außerdem fünf Hengste der Abteilung B in Wickrath gekört.

„Dies ist wohl für den kleinen Kreis Düren ein noch nie dagewesener Erfolg“, sagte Lürken. Er ergänzte weiter: „Aber die aufgezählten Ereignisse und Erfolge dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass der gesamte Pferdemarkt unter Druck steht.“ Zurzeit sei ein achtprozentiger Rückgang bei den Bedeckungen als auch bei den Züchtern festzustellen. Im Rheinland werden jährlich nur noch 1000 Warmblutfohlen geboren, und allein im Kreis Düren ist der Rückgang in den letzten 30 Jahren von 120 auf 40 Pferde zu verzeichnen.

Durch die Reduzierung ist es zur Fusion des rheinischen Pferdestammbuchs, zu dem der Kreispferdezuchtvereins Düren gehört, mit dem Hannoverschen Zuchtverband gekommen, die zum Jahresbeginn in Kraft getreten ist.

„Für den Dürener Verein wird alles so bleiben, wie es war, lediglich die Satzungen müssen angepasst werden“, sagte Martin Spoo, Geschäftsführer und Zuchtleiter des Rheinischen Pferdestammbuchs.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Hubert Kradepohl, Vorsitzender des Kreispferdezuchtvereins Düren, die Züchter. Er gab einen Rückblick auf die Fohlenschau, die deutlich besser verlaufen sei als im Vorjahr. Nach dem Kassenbericht und einstimmiger Entlastung des Vorstandes wurde er im Amt bestätigt. Als alte und neue Beisitzer stehen dem Vorstand Dr. Ulrike Munnes-Jugert und Leo Hermanns zur Seite.

Im weiteren Verlauf des Abends referierte Ulrich Hahne, stellvertretender Zuchtleiter des Hannoveraner Verbandes, zum Thema „Aktuelles aus dem Hannoveraner Verband“ und erläuterte das Bewertungsschema Stuten/Vermarktung/ Neue Richtlinien HLP.

Die Verleihung der Ehrenpreise aus den Stuteneintragungen und Fohlenschau durch den Vorsitzenden Hubert Kradepohl und Geschäftsführer Josef Lürken rundeten die Jahreshauptversammlung ab.

Folgende Züchter wurden ausgezeichnet. Bei den Fohlen, Abt. B: 1a-Preis: Jennifer Hüllenkremer, Jülich; Mini-Shetlandfohlen, 1d-Preis Christof Kienert, Hürtgenwald; Shetlandfohlen, 1-a Preis Zuchtgemeinschaft Römer-Behr, Linnich; American Mini-Shetlandfohlen. 1-a Preis Gold, Gestüt Hürtgenwald, Hürtgenwald.

Haflingerfohlen, 1-b Gold, Gestüt Hürtgenwald, Hürtgenwald; Haflingerfohlen, Fohlen: Abt A, 1-c Preis Gestüt Neesen, Merzenich.

Hengstfohlen dressurbetont,1a-Preis, Leo Hermanns, Aldenhoven; Stutfohlen dressurbetont, Stuten: Abt B, 1a-Preis, Celine Ludwig, Belgien-Plombieres, Berber, 1a-Preis, Sabine Wirths, Wissen, Schwarzwälder Kaltblut, Stuten Abt A. 1c-Preis, Gestüt Hürtgenwald, Hürtgenwald, Warmblut 3-jährig 1.Ring. Gekörte Hengste: Zuchtgemeinschaft Römer-Behr, Linnich, American Mini-Horse, Vater Sonnenhofs Enzo, Elitestutenschau 1 a und 1b Preis, Liliane Martineau, Belgien-Plombieres, Berber Stuten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert