RSC Jülich ist wieder im Rennsport aktiv

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der Radsport-Club Jülich ist erfolgreich in die neue Radsportsaison gestartet. Wurde in den letzten Jahren ausschließlich Breitensport in Form von Radtourenfahren von den RSC-Mitgliedern ausgeübt, hat sich seit Jahresbeginn auch wieder eine kleine Gruppe von Rennradlern gefunden.

Und die haben bereits jetzt einige hervorragende Erfolge verbucht. So war es Lasse Müller, der beim Radrenntag des RRC Merken den 4. Platz erreichte. Sein Bruder Jesse Müller kam am Sonntag bei der 101. Auflage des internationalen Radklassikers Rund um Köln in seiner Altersklasse nach 68 km auf dem ersten Platz ins Ziel.

Auch die Breitensportler des RSC Jülich haben erfolgreich in die Pedale getreten und die ersten Wertungspunkte eingefahren, will die Gruppe doch den 2016 errungenen Bezirksmeistertitel im Radtourenfahren verteidigen.

Radtourenfahren ist eine Breitensportart im Radsport, wo je nach persönlicher Fitness jeder Teilnehmer in seinem eigenen Tempo ohne Zeitnahme verschieden lange Touren zwischen 40 und 150 km zurücklegen kann. Von Veranstaltern in ganz Deutschland werden auf ausgewiesenen Routen auf verkehrsarmen manchmal sogar auf ganz autofreien Strecken Touren zu touristisch interessanten Zielen angeboten. Nach ca. 25 bis 30 Kilometern werden Pausen eingelegt, wo kostenfrei Getränke und Obst zur Stärkung angeboten werden. Im Ziel werden die zurückgelegten Kilometer in Punkte umgerechnet und in die Wertungskarte eingetragen.

Auch bei den vereinsinternen Wanderfahrten des RSC Jülich wurden bereits die ersten Ziele in der näheren Umgebung, wie Düppelsmühle, um den Blausteinsee oder die Sophienhöhe und in die nahe Eifel angefahren. Hierbei sind ebenso wie beim Radtourenfahren auch Fahrräder mit elektrischer unterstütztem Antrieb wie Pedelecs ausdrücklich erwünscht und zugelassen.

Circa die Hälfte der RSC-Aktiven ist bereits mit Pedelecs unterwegs. Wer sich anschließen möchte, ist herzlich willkommen mitzufahren. Erste Kontaktaufnahme unter rsc-juelich@gmx.de oder auf den Vereinstreffen an jedem ersten Montag im Monat ab 18.30 Uhr im Restaurant „Adria Alt Steinstraß“ am Matthiasplatz in Lich-Stein-straß.

Auch die Arbeit des Vorstandes um den neuen RSC-Vorsitzenden Dirk Müller trägt bereits erste Früchte. Seit Jahresbeginn haben sich bereits acht neue Mitglieder beim Radsport-Club Jülich angemeldet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert