Barmen - Rotarier spenden 15.000 Euro für das Science College

Rotarier spenden 15.000 Euro für das Science College

Von: dol
Letzte Aktualisierung:
rotaryspendebu
Schulleiter Heinz Lingen (von vorn), Pater Manfred Carduck, Pater Josef Lienhard und Prof. Hermann Sahm freuen sich schon auf die Fertigstellung des Overbacher Science College. Foto: Dolfus

Barmen. Zur Weihnachtszeit für bestimmte Projekte zu spenden, ist beim Rotary Club im Kreis Düren seit langem ein guter Brauch. Diesmal profitierte das Overbacher Science College, welches voraussichtlich im Juni fertiggestellt sein wird, von der guten Tat der Rotarier.

Der Pressesprecher des Clubs, Günther Hamacher, hat selbst das Gymnasium Haus Overbach besucht und hatte auch angeregt, dieses Projekt zu unterstützen. Der Präsident des Rotary-Clubs, Prof. Dr. Hermann Sahm - selbst als Naturwissenschaftler am Forschungszentrum Jülich tätig - fand das eine tolle Idee. „Aber nicht nur ich war überzeugt von diesen Projekt, sondern alle Mitglieder sagten: Das ist eine gute Tat!”

Schließlich gebe es in Deutschland derzeit einen erheblichen Mangel an Fachkräften in Naturwissenschaften und Technik. Da diese Bereiche jedoch maßgeblich gebraucht werden, um Innovationen und Wachstum in der Bundesrepublik voran zu bringen, haben die Rotarier, die im Kreis Düren derzeit 60 Mitglieder haben, ihre Förderung zum Jahresschwerpunktthema erklärt.

Das Overbacher Science College passt als Ausbildungs- und Experimentierstätte für junge, talentierte Menschen da perfekt ins Konzept. Mit Hilfe des Jülicher Unternehmens MaTeck, das die Spendensumme der Rotarier „um eine nicht unerhebliche Summe” aufstockte, kamen 15000 Euro zusammen, die Prof. Sahm an Provinzial Pater Josef Lienhard und Schulleiter Heinz Lingen überreichte.

Pater Lienhard bedankte sich herzlich für die Hilfe der Rotarier: „Das ist toll, wenn die Menschen von sich aus auf uns zukommen und uns unterstützen. Sie haben das finanziell wie menschlich ganz hervorragend getan.”

Bekanntlich benötigt das Science College neben den Mitteln aus den öffentlichen Fördertöpfen - unter anderem aus dem Euregionale 2008-Programm - noch weitere Spendengelder. „Wie ich einem Interview lesen konnte, bereiteten Ihnen die noch fehlenden Gelder schlaflose Nächte - ich hoffe, wir konnten damit Abhilfe schaffen”, scherzte Prof. Sahm.

Dass das Science College den Rotariern eine Herzensangelegenheit ist, hatten sie bereits im vergangenen Jahr unter Beweis gestellt. Im Herbst hatte die den Rotariern verwandte Organisation „Inner Wheel” ein Benefizkonzert in Haus Overbach veranstaltet, bei dem 6500 Euro für das Science College zusammenkamen.

Prof. Sahm hofft nun, einen „Schneeballeffekt” ausgelöst zu haben, so dass auch andere Organisationen und Privatleute ihr Scherflein zum Bau des Colleges beisteuern möchten. Erste Anzeichen dafür gibt es bereits, wie Pater Lienhard erklärte: „Der Rotary Club Mönchengladbach möchte auch vorbeikommen!”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert