Rödinger Trio tauft Mooswief in Dürboslar

Von: zts
Letzte Aktualisierung:
13998658.jpg
Präsident Björn Leinesser, Vorsitzender Oliver Wirtz und Schriftführer Fred Schüller von der KG „Rot-Gold“ Rödingen waren die Taufpaten für das Dürboslarer „Mooswief“. Mit dabei Schlemmännchere Präsident Thomas Küpper (vorne l.) und Geschäftsführerin Christine Frings (r.). Foto: Zantis

Dürboslar. Traditionell eröffneten die Dürboslarer „Schlemmännchere“ die närrische Zeit mit der „feierlichen Mooswieftaufe“. Wiederum herrschte drangvolle Enge, als sich viele befreundete Gesellschaften im Saal der Karnevalshochburg Gaststätte Köbgens eingefunden hatten. Als „Patengesellschaft“ hatten in diesem Jahr die Karnevalisten der „KG Rot-Gold“ aus Rödingen-Höllen die spektakuläre Taufzeremonie übernommen.

Mit dem Aufmarsch des Spielmannszuges Dürboslar freute sich der „Schlemmännchere“-Präsident Thomas Küpper über die Bereitschaft der „Taufpaten“ aus Rödingen, „die in der ehrenvollen Aufgabe auch eine gewisse Verpflichtung übernommen hatten“.

Alljährlich wird auch der feierliche Einzug mit der „Mooswief-Puppe“ von den zahlreichen Besuchern mit Begeisterung für die obligatorische Handlung begleitet, ehe dann das „Tauftrio Rot-Gold Rödingen“ mit Präsident Björn Leinesser, dem Vorsitzenden Oliver Wirtz und Schriftführer Fred Schüller den feierlichen Akt einleiteten.

Getauft wurde mit „Eifeler Brauwasser“ (Bitburger Bier). Mit der Namensgebung „Hordinga Colonia“ verwies Präsident Leinesser auf die „königliche Vergangenheit“, mit der im Jahr 847 eine erste Erwähnung von Rödingen in einem Ursprungsnamen datiert wurde.

Aufmärsche und Tänze

Das närrische Programm der Mooswief-Taufe war ausgefüllt mit Aufmärschen der Gastgesellschaften und Darbietungen der einzelnen Tanzgruppen. Musikalische Unterhaltung wurde auch von Manfred Voigt dargeboten.

Taufglückwünsche überbrachten die Turmschwalben Aldenhoven, die IG Rosenmontagszug Siersdorf, die Fidelen Brüder Tetz, Kut eropp Niedermerz, KG Kirchberg, Kluet un Rickeliser Oberempt und die Brander Stiere.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert