Rettungswagen kollidiert mit Pferd

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Tetz. Ein Unfall der besonderen Art hat sich am frühen Sonntagmorgen auf der Landstraße 253 zwischen Tetz und dem Kiffelberger Kreisverkehr ereignet. Dabei kollidierte ein Rettungswagen der Stadt Jülich mit einem freilaufenden Pferd.

Der Rettungswagen wurde von einem 25-Jährigen aus Jülich gefahren und befand sich im Rahmen eines Personentransports auf dem Weg zum Krankenhaus Linnich, als es ungefähr 500 Meter vor dem Kiffelberger Kreisverkehr zu dem Zusammenstoß kam.

Dabei zog sich ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes leichte Verletzungen zu. Der Schaden an dem Rettungswagen wird auf ungefähr 5000 Euro geschätzt. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass mehrere Pferde von einer Pferdeweide entweichen konnten. Der Pferdehalter konnte erreicht werden; laut der Polizei blieben seine Pferde unverletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert