Jülich - Reifenteile führen zum Unfallort

Reifenteile führen zum Unfallort

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Ein stark unfallbeschädigtes Auto ist in der Nacht zum Sonntag in Koslar verwaist zurückgelassen worden. Reifenteile führten die Polizei zum Unfallort.

Gegen 6.40 Uhr fanden die Beamten auf der Hasenfelder Straße einen rundum erheblich beschädigten Pkw vor, der dort unverschlossen abgestellt worden war. Die Spurenlage wies deutlich auf einen frischen Unfall hin.

Von dem Fahrer fehlte jedoch jede Spur.

Eine Zeugin hatte nach 05.15 Uhr beobachtet, dass der mutmaßliche Fahrer am Abstellort von einem anderen Auto mitgenommen worden war.

Bei der Suche nach der zu vermutenden Unfallstelle war es für die Beamten hilfreich, dass sich Teile des bei dem Unfall zerstörten Reifens sukzessive aufgelöst hatten und somit mehrfach Karkassenteile auf der Straße zurück geblieben waren.

Die Unfallstelle, von welcher der Fahrer unbemerkt geflüchtet war, entdeckten die Beamten schließlich in Merzenhausen. Ganz offensichtlich war der in Koslar sichergestellte Wagen von der K 11 kommend beim Rechtsabbiegen außer Kontrolle geraten und gegen eine Hausmauer und einen geparkten Pkw geprallt.

Danach war der Fahrer mit einem platten Reifen bis nach Koslar gefahren, von wo aus er sich abholen ließ. Nach weiteren Ermittlungen konnte als Unfallflüchtiger ein 27-jährigen Jülicher festgestellt werden, der sich das Auto nach eigenen Angaben geliehen habe.

Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf mehr als 9.000 Euro geschätzt. Die strafrechtlichen Ermittlungen dauern zur Zeit an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert