Aldenhoven - Reh springt vor Auto: Fahrer schwer verletzt

CHIO Freisteller

Reh springt vor Auto: Fahrer schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Foto: Polizei Düren
Der junge Aldenhovener erlitt bei dem Wildunfall schwere Verletzungen. Foto: Polizei

Aldenhoven. Von einem plötzlich auf die Straße laufenden Reh ist am Mittwochabend ein Autofahrer in Aldenhoven überrascht worden. Es kam zum Zusammenstoß. Der 20-Jährige erlitt schwere Verletzungen, das Tier starb.

Der Unfall ereignete sich gegen 20.20 Uhr auf der Landesstraße 136, wo der Rehbock unvermittelt vor dem Auto auf die Fahrbahn lief. Obwohl der junge Mann sofort bremste, stieß sein Wagen mit dem Wildtier zusammen. Bei der Kollision wurde der Aldenhovener schwer verletzt.

Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren und dort stationär aufgenommen. 

Sein Auto war erheblich beschädigt worden. Ein Abschleppunternehmen transportierte es ab. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 2500 Euro. Der zuständige Jagdpächter holte das verendete Tier von der Unfallstelle.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert