Realschüler machen Finanzführerschein

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
finanz_bu
Geld im Griff: Erfolgreich legten die Schüler und Schülerinnen der Klasse 10b der Realschule Linnich ihren Finanzführerschein ab. Foto: Król

Linnich. Schnell sind besonders junge Menschen heutzutage in die Schuldenfalle getappt. Oft werden die Kosten fürs Handy, Auto oder anderes unterschätzt. Die Falle schnappt zu und man kann ihr nur schwer entrinnen.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, hat der Verein Schuldnerhilfe Essen ein Programm für junge Menschen entwickelt. Ab der Klasse 10 bietet er einen sogenannten Finanzführerschein an.

Für die Schuldnerberatung Düren-Jülich ist Dipl.-Betriebswirt Winfried Steffens, Bankdirektor a.D., seit einigen Monaten ehrenamtlich unterwegs, um Schüler und Schülerinnen fit für den Umgang mit Geld zu machen. Erstmals war er im Nordkreis an der Realschule Linnich zu Gast, wo 29 Schüler und Schülerinnen der Klasse 10b ihren Finanzführerschein ablegen wollten.

Konten und Policen

An drei Nachmittagen trafen sie sich in der Schule und erfuhren alles Wissenswerte über Girokonten, Zinsen, Versicherungen Lebenshaltungskosten und vielem mehr. Aus seinem reichen Erfahrungsschatz als ehemaliger Bankdirektor und langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter der Schuldnerberatung konnte Steffens nicht nur mit trockenen Zahlen aufwarten sondern auch manches praktische Beispiel anführen.

Er wies außerdem immer wieder darauf hin, dass sollte dennoch die Schuldenfalle einmal zuschnappen, man Rat und Hilfe bei den Schuldnerberatungsstellen findet. Am Ende der Unterweisung galt es für die Schüler und Schülerinnen einen Prüfungsbogen, wie bei der theoretischen Führerscheinprüfung auch, auszufüllen. In Linnich schienen die Jugendlichen auch besonders motiviert zu sein.

Drei schafften null Fehler und die meisten erhielten ihr Zertifikat im ersten Anlauf. Einiges, so meinten die Schüler, hätten sie jetzt schon gelernt und gelohnt hätte es sich gewiss, hier die Freizeit zu investieren. Auch ihre Klassenlehrerin Heike Hüsch war sehr zufrieden mit dem Verlauf dieser Veranstaltung. Sie erinnerte die jungen Leute außerdem noch einmal daran, dass sich eine Kopie des Finanzführerscheins auch sehr gut in Bewerbungsunterlagen ausmache.

Nähere Informationen zum Finanzführerschein gibt es bei der Schuldnerberatungsstelle der Diakonie in Jülich unter Email: praeventionws@aol.com .
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert