Rat gibt grünes Licht für Niedermerzer Straße

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Der einzige Punkt, bei dem im Aldenhovener Gemeinderat die Auffassungen auseinandergingen, betraf den vorhabenbezogenen Bebauungsplan 67 A „Niedermerzer Straße“.

Während die SPD in Person des Fraktionsvorsitzenden Udo Wassenhoven den Vertrag mit den Gebrüdern Wilhelm und Ulrich Peters als „unrund“ beurteilte und noch offene Fragen sah, weil unklar sei, wer wo was macht, und vorab die Ablehnung der Genossen ankündigte, stellte Bauamtsleiterin Anita Klotz klar, dass die Träger des Vertrages auch alle Kosten tragen, während die Gemeinde lediglich die Aufträge erteile, aber nicht die damit verbundenen Kosten.

Das sei genau so wie bei den übrigen vorhabenbezogenen Bebauungsplänen. Der fragliche B-Plan wurde bei acht Gegenstimmen und einer Enthaltung mehrheitlich beschlossen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert