Randalierer beschädigt elf Autos

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Ein junger Mann hat am Mittwochabend Schäden an zahlreichen geparkten Autos angerichtet. Gegen 22.30 Uhr war Unbekannte laut Polizei offenbar „ausgeflippt”.

Und hatte die Fahrzeuge mutwillig beschädigt. Durch Treten brach er die Außenspiegel der Wagen ab. Elf Autos beschädigte der Täter auf diese Weise.

Zeugen waren auf den Verursacher aufmerksam geworden, als er von der Bahnhofstraße kommend über die Adolf-Fischer-Straße in die Brockmüllerstraße ging und dabei umher schrie „Ich mach´ alles kaputt”.

Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Später wurden der Polizei gleichartige Beschädigungen an Autos aus der Christinastraße gemeldet.

Eine Fahndung nach dem jungen Mann ergab bisher keinen Erfolg. Es werden Hinweise auf den etwa 18 bis 20 Jahre alten Täter gesucht, der zur Tatzeit mit einer dunklen Sporthose mit weißen Streifen bekleidet war. Das Motiv des Kappenträgers ist unklar.

Mitteilungen von Zeugen oder sonstige Anhaltspunkte zur möglichen Identität des Mannes erbittet die Polizei an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421/949-2425.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert