Jülich - Radsportclub Jülich: Der Motor wird nun „Genussradler“

Radsportclub Jülich: Der Motor wird nun „Genussradler“

Letzte Aktualisierung:
13874982.jpg
Als seine letzte Amtshandlung zeichnete Rolf von der Gracht (rechts) mit Detlef und Anke Witt zwei langjährige Vorstandmitglieder aus. – Kleines Bild: Der alte Vorsitzende Golf von der Gracht begrüßt seinen Nachfolger Dirk Müller (links) an Bord. Foto: Kròl

Jülich. Mit Dirk Müller hat der Radsportclub Jülich einen neuen Mann an der Spitze. Der 47-jährige Geschäftsführer eines Jülicher Unternehmens löst Rolf von der Gracht ab, der 18 Jahre lang die Geschicke des Vereins leitete.

Dirk Müller ist kein Unbekannter im Radsport, sein Vater war Gründungsmitglied des RSC, er selber streifte schon als Siebenjähriger das Trikot des RSC über und hat später auch bei anderen Verein aktiv Radsport betrieben. Er kam in einer Situation zurück, in der der Radsportclub kurz vor der Auflösung stand.

Wie so viele Vereine im Land hat auch der RSC Nachwuchssorgen. Die Verantwortlichen haben alle ein Alter erreicht, in dem sie ihre Aufgaben in jüngere Hände legen wollen. Eigentlich wollte Dirk Müller seine Söhne, die Interesse am Radsport haben, im Verein anmelden. Nach einigen Gesprächen erklärte er sich bereit, den Vorsitz zu übernehmen. „Ich weiß, dass ich in große Fußstapfen trete. Ich möchte im Laufe der Zeit neue Leute ins Boot holen. Es reizt mich gemeinsam mit anderen etwas Neues zu bewerkstelligen, aber auch alte lieb gewonnene Gewohnheiten beizubehalten.“

Verdienstnadel

Von Seiten seines Vorgängers wurde ihm volle Unterstützung zugesagt. Als seine letzte Amtshandlung zeichnete Rolf von der Gracht mit Detlef und Anke Witt zwei langjährige Vorstandmitglieder aus, die sich über viele Jahre hervorragend um die Belange des Vereins verdient gemacht und sich auch auf Landesverbands- und Bezirksebene engagiert haben. „Ihr habt mich über meine gesamte Amtszeit stets treu begleitet, dafür gilt euch auch mein persönlicher Dank“, sagte Rolf von Gracht, bevor er beiden die Verdienstnadel Radsportverband NRW verlieh.

Aus dem Geschäftsbericht von Pater Macherey ging hervor, dass ein ganze Reihe der bekannten RSC-Veranstaltung im vergangenen Jahr ausgerichtet wurden, allerdings sind aufgrund der besonderen Umstände keine Veranstaltungen für das Jahr 2017 gemeldet worden. Auch wurde das 40-jährige Vereinsjubiläum in 2016 etwas zurück gestellt.

In der Vereinswertung ergab sich folgende Rangliste 1. Arno Zimmermann, 139 Punkte, 5196 Kilometer; 2. Karl Schmitt, 96 Punkte, 3516 km; 3. Hans Schmitt, 91 Punkte, 3360 km; 4. Eckhard Siegert, 82 Punkte, 3084 km; 5. Maria Schmitt, 77 Punkte, 2841 km.

Die Wanderpokale des RSC gingen somit an Arno Zimmermann bei den Herren, Maria Schmitt be den Damen, den EBE-Pokal für Paare errangen Hans und Maria Schmitt.

Der Vorstand

Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen. 1. Vorsitzender Dirk Müller, stellvertretende Vorsitzende Anke Witt, Geschäftsführer Dirk Müller, Schatzmeister Detlef Witt. In den erweiterten Vorstand wählte die Versammlung Rolf von der Gracht Pressewart, Peter Macherey Schriftführer, Karl Schmitt 2 Schatzmeister, Karl Schmitt Sozialwart, Anke Witt Zeugwartin, Dirk Müller Jugendwart. Der Posten des RTF Fachwartes blieb vakant.

Mit dem Rückstritt von Rolf von der Gracht geht beimRadsportclub eine Ära mit 40-jähriger ehrenamtlicher Vorstandarbeit zu Ende. „Es war eine lange Zeit in den verschiedensten Positionen, die ich mit Euch verbringen durfte. Bei allen Mitgliedern und meinen Mitstreitern im Vorstand bedanke ich mich für die vorbildliche Zusammenarbeit“, sagte der scheidende Vorsitzende, der die Anwendenden bat, dem Radsportverein die Treue zu halten und den neuen Vorstand genauso zu unterstützen, wie er immer unterstützt wurde.

Er werde nicht ganz von Bildfläche verschwinden und als „Genussradler“ auch weiterhin das Trikot des RSC Jülich tragen. Kr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert