Radfahrer mit mehr als zwei Promille stoppt Polizisten

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Ausgerechnet einen Polizisten hat ein betrunkener Radfahrer am Montagabend an der Weiterfahrt gehindert.

Um 18.20 Uhr war ein Polizeibeamter in seiner Freizeit auf der Römerstraße mit seinem Auto unterwegs und hatte an der Kreuzung zur Neusser Straße bei Rotlicht angehalten.

Als er dann bei Grün losfuhr, musste er jedoch abrupt bremsen und zurücksetzen, denn vom Gehweg kam ein Radfahrer jenseits aller Verkehrsregeln in den Kreuzungsbereich hineingefahren.

Eine hinzugerufene Funkstreifenwagenbesatzung konnte den Radler wenig später anhalten und überprüfen. Mit beachtlichen 2,32 Promille stellte sich heraus, warum der Mann, ein 53-Jähriger aus Jülich, definitiv nicht mehr verkehrstüchtig war.

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist eingeleitet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert