Rabiater Ladendieb zieht Frau hinter sich her

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Ein Ladendieb hat am Samstagnachmittag eine Mitarbeiterin des Supermarktes zu Boden geschubst und hinter sich hergezogen.

Gegen 15.00 Uhr ereignete sich der dreiste räuberische Diebstahl auf der Großen Rurstraße, berichtet die Polizei.

Ein unbekannter Täter füllte zunächst eine mitgebrachte Tasche mit mehreren Flaschen alkoholischer Getränke und deponierte diese unten auf dem Einkaufswagen. Dann legte er weitere Waren in den Wagen und schob diesen nach draußen, ohne zu bezahlen.

Von einer Mitarbeiterin des Marktes angesprochen, täuschte der Mann zunächst vor, mit der Mitarbeiterin zurück in das Geschäft gehen zu wollen. Doch dann schubste er die Frau plötzlich und zog diese noch einige Meter hinter sich her, als er flüchtete.

Die couragierte Dame kam daraufhin zu Fall und zog sich Verletzungen an der Hand, der Hüfte und am Knie zu. Der Täter flüchtete zunächst in den Keller eines nahe gelegenen Hauses in der Grünstraße, wo er sich offenbar einer auf der Flucht zerbrochenen Flasche samt Transporttasche entledigte. Anschließend verließ er nach Zeugenaussagen das Haus wieder und konnte unerkannt entkommen.

Der Mann war etwa 185 Zentimeter groß, hatte eine schlanke Statur und dunkle Haare, sowie einen Schnäuzer. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Hose, eine helle Jacke und führte einen Rucksack mit sich.

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421/ 949-2425 erbeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert