Quadratur des Kreises auf dem Tanzboden

Von: ojo
Letzte Aktualisierung:
5952512.jpg
Drei mal haben die Lucky Dukes schon unter dem Zeltdach im Brückenkopf-Park getanzt. Am Samstag ist es dennoch etwas Foto: Horrig

Jülich. Yee-haw! Es weht eine Hauch Prärie durch den Jülicher Brückenkopf-Park. Die Lucky Dukes Jülich nehmen Aufstellung zum 4. Lucky Summer Dance. Das große Square Dance-Spektakel wird am Samstag, 3. August, die Bühne unter der Zeltkuppel im Stadtgarten füllen.

Das darf man ruhig wörtlich nehmen. „Wir erwarten rund 150 Tänzer aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien“, freut sich Bert Stäbler vom gastgebenden Jülicher Verein. Es geht also rund auf der Bühne, auch wenn „rund“ bei Square Dancern eigentlich viereckig ist. Da gelingt eben die Quadratur des Kreises.

Drei mal haben die Lucky Dukes bereits im Park Summer Dance zelebriert, doch die 4. Auflage ist dennoch etwas Besonderes. Der Jülicher Verein feiert sein 15-Jähriges, wie der Brückenkopf-Park, der nur gut einen Monat älter ist. Da kann man schon mal das silberne Besteck auftun.

In Square Dancer-Kreisen kommt es beim Thema Qualität nicht allein auf die exakte Ausführung der vorgegebenen Tanzschritte an. Besonders wichtig ist der Caller, der Ansager, der in seinem eigentümlichen Singsang die Tanzschritte vorgibt. „Wir haben eigens einen der besten Caller engagiert“, freut sich Bert Stäbler über die Zusage von Stefan Förster. Der Mann aus dem Ruhrgebiet gibt den Tanzbeinen bereits seit 20 Jahren vor, wohin sie gehen sollen.

Auf den normalen Altwelt-Bewohner wirkt der Formationstanz so typisch amerikanisch wie der Schuhplattler typisch deutsch für Amerikaner. Dazu trägt zweifellos die angemessene Kleidung bei. Bauschiger Petticoat für die Damen, Westernoutfit wahlweise mit Stetson für die Herren.

Getanzt wird beim Summer Dance ab 12.45 Uhr. Gezeigt werden MS und Plus. Das Kürzel MS steht für Mainstream. Darunter fasst man rund 70 Tanzfiguren, die von Square Dancern auf der ganzen Welt einheitlich getanzt werden. Deswegen haben Niederländer, Belgier und Jülicher kein Verständigungsproblem, wenn der Caller ihnen eine Figur ansagt. „Plus“ ist nichts anders als eben mehr, nämlich 25 weitere Figuren über Mainstream hinaus.

Auch wenn das Zuschauen sicherlich schon seinen Reiz hat, beim Summer Dance der Lucky Dukes darf man und frau dem eigenen zuckenden Tanzbein gerne nachgeben. „Wie werden im Zelt nur die Flanken bestuhlen, damit in der Mitte getanzt werden kann“, lädt der stellvertretende Parkchef Hajo Bülles ein. Das offizielle Programm beim 4. Lucky Summer Dance geht bis 19.45 Uhr. Danach beginnt die Afterparty, und die könnte noch ein richtiges Yee-haw-Ding werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert