Public Viewing: Die Straßen im Jülicher Land sind wie leer gefegt

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
12364577.jpg
Gleiches Bild im Kulturbahnhof und bei der Jülicher Feuerwehr (Foto): Jeweils rund 350 Fußballfans suchten das Gemeinschaftserlebnis und erlebten das deutsche EM-Spiel „im Rudel“ auf der Großbildleinwand. Foto: Horrig

Jülich. Es wäre langweilig, die laufende Fußball-Europameisterschaft allein auf dem Sofa zu verfolgen. Am besten schaut man sich als Freund des runden Leders Fußball im Rudel an und sorgt somit für einen Hauch von Stadion-Atmosphäre.

Während der EM in Frankreich laden auch in Jülich diverse Veranstalter zum Mitfiebern in der Gruppe ein. Beim ersten Spiel der deutschen Elf gegen die Ukraine zeigten sich Fans mit Autoflaggen und anderen schwarzrotgoldenen Fanartikeln noch etwas verhalten. Während Deutschlandfahnen nur vereinzelt die Häuser in Jülich schmücken, waren die Straßen doch wie leer gefegt.

Fakt ist, dass es kaum eine Kneipe in Jülich gibt, die das Fußballspektakel nicht überträgt. Bei der Freiwilligen Feuerwehr trafen sich am Sonntagabend rund 350 Fußballfreunde, um das Deutschlandspiel auf einer Großleinwand mit Gleichgesinnten zu beobachten. Auch der Kulturbahnhof Jülich lockte mit Public Viewing auf gleich zwei Großleinwänden. Hier waren es ebenfalls rund 350 Besucher, die die ersten deutschen Tore bejubelten.

Bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft (WM 2014) drängten sich Fans zum Feiern auf die Große Rurstraße, so dass diese zur kleinen Fanmeile mutierte. Aus Sicherheitsgründen wurde der Bereich Bahnhofstraße/Große Rur-straße von der Polizei und dem Ordnungsamt am Sonntag abgesperrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert