Programm voller Höhepunkte entfacht ausgelassene Stimmung

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
9370218.jpg
Schon beim Auftritt der Tanz-Müüs der KG Maiblömche kam allerbeste Stimmung im Festzelt auf. Foto: Kròl
9370225.jpg
Hoch schlugen die Stimmungswogen bei der Damensitzung im LichSteinstraßer Festzelt, wo rund 1000 Frauen die Räuber begeistert feierten. Foto: Kròl
9370481.jpg
Hier mischt sich Lieselotte Lotterlappen unter die närrischen Frauen und wäre noch gerne geblieben. Foto: Kròl

Lich-Steinstraß. Gleich zweimal ausverkauft, meldete die KG Maiblömche Lich Steinstraß stolz. Im vergangenen Jahr hatte sie erstmals eine Damensitzung veranstaltet, mit tollem Programm begeistert und schnell wurde klar: Wir müssen in 2015 zwei Sitzungen anbieten, um der großen Nachfrage gerecht zu werden.

Gesagt, getan. Zwei Sitzungen wurden angeboten und wieder waren beide restlos ausverkauft. Und so fanden sich rund 1000 fantasievoll kostümierte Frauen zur ersten Auflage im Festzelt ein und boten einen herrlich bunten und fröhlichen Anblick.

Wenn Frauen feiern, hält sie nichts mehr. Kaum hatte der Elferrat mit Präsident Mike Schmitz die Bühne betreten, kochte die Stimmung schon über. Die Tanz Müüs und die Mini Müüs – zwei Tanzgraden der KG – schwangen zu Karnevalshits die Beine und sofort stimmte das närrische Publikum mit ein. Auch die beiden Solomariechen Jill Hamacher und Sarah Weihrauch wussten zu begeistern.

„Vettweißer Hölle“ getoppt

„Mädels, ihr seid ja gut drauf“, staunte Lieselotte Lotterlappen, alias Joachim Jung. Sie brauchte kein Eis mehr zu brechen und wäre wohl am liebsten noch geblieben, um mitzufeiern. Vor allem ihre musikalischen Einlagen trieben das Stimmungsbarometer weiter hoch.

„Bisher sprach man immer nur von der Vettweißer Hölle“, sagte der Geschäftsführer der KG Maiblömche, Dirk Emunds, in Anspielung auf eine weitere große Damensitzung im Kreis Düren. „Das hier aber ist der Lich-Steinstraßer Himmel“.

Neben der Feierfreude der Damen war es nicht zuletzt das tolle Programm, das geboten wurde. Zahlreiche Größen des rheinischen Karnevals gaben ihre Visitenkarten ab und wurden begeistert gefeiert. Die Räuber machten den Anfang und wenn heute noch „Dat Trömmlche jeht“, stehen die Närrinnen auf den Tischen. „Mädels ist das schön hier“, meinte Frontmann Karl Heinz Brand.

Dies unterstrichen auch die Paveier, Kasalla und die Cöllner, die das Programm mit echt kölschen Stimmungsliedern bereicherten, bekannte Hits vorstellten und damit die „Mädels“ im Saal mitrissen. Mit alten und neuen Schlagern besorgten die „Big Magas“ den Rest. Etwas fürs Auge boten die Rezag Husaren, während die beiden Rentner Ernst und Willi mit Sexappeal und Witz einen Sturmangriff auf die Lachmuskeln der Frauen starteten.

Auf der Damensitzung durfte auch das Lich-Steinstraßer Dreigestirn nicht fehlen, das vom Publikum begeistert gefeiert wurde und zu dem auch ein Showtanz der großen Garde gehörte. „Nächstes Jahr wieder“, stand am Ende für die meisten Besucherinnen fest und so sind für 2016 bei der KG Maiblömche wieder zwei Damensitzungen fest geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert