Probenbesuch beim Kindermusical "Ausgetickt?"

Von: Daniela Mengel-Driefert
Letzte Aktualisierung:
6280231.jpg
Einige Kinder stellten schon ihre Kostüme vor: Darunter Elvis, der Radiowecker, die Sonnenuhr, Rita Rolex, der Aufziehwecker, die Spieluhr, die Superuhr, Oli, die Sanduhr und viele andere. Foto: Mengel-Driefert

Jülich. Die Band macht sich bereit. „Seid ihr soweit?“, fragt jemand aus dem Hintergrund. Und schon geht es los. Der Chor singt „Wasserdicht und digital“, ein schwungvolles Lied aus dem Kindermusical „Ausgetickt? Die Stunde der Uhren“. Dann kommt die Superuhr zu Wort, die herrisch verlauten lässt: „Alle Uhren ticken auf mein Kommando!“ Die Sonnenuhr antwortet:“Wenn du dich da nicht täuschst!“

Das neue Kindermusical der Musikschule Jülich thematisiert die „Zeit“ und alle Kinder verwandeln sich in Uhren. „ Die Superuhr ist streng und treibt die anderen immer an“, erklärt Leiterin Melani Becker. „Doch plötzlich scheren die Wecker aus und revoltieren“.

Es kommt zum Aufruhr im Uhrenland. Bobby, der Aufziehwecker und Elvis, der Radiowecker haben keine Lust mehr auf das ewige Gehetze im Gleichtakt. Sie kommen bei der Sonnenuhr unter, dort geht es etwas ruhiger zu. Und Abenteuer gilt es auch zu bestehen. Die Spieluhr muss befreit werden.

So vielfältig wie die reale Welt ist auch die Welt der Uhren und die Musik im Musical. Es wird gerockt, geswingt und gerappt. Es werden Balladen gespielt, Walzer oder Marsch-Parodien. Die Kinder schlüpfen in die Rolle der Taucheruhr, der Kuckucksuhr, der Sanduhr, Rita Rolex, der Eieruhr oder einer roten Armbanduhr.

In der Probe spielen die Kinder mit Spaß und Leidenschaft Szene für Szene. Die Einsätze wie Sologesang, Sprecherrollen, Chorgesang, Bandbegleitung werden trainiert und die letzten Absprachen getroffen. Es ist ein Musical für Kinder ab sechs Jahren, aufgeführt von 60 Kindern in verschiedenen Altersstufen.

Eine Kooperation der Musical-Kinder und der Musical-Projekt Band der Musikschulen Jülich und Aldenhoven sowie dem Kinderchor der Pfarre St. Martin in Aldenhoven unter der Leitung von Melani Becker (Regie), Birgit Bergk (Band) und Susanne van Eisern (Chor).

Die Kooperation ist neu

Seit 20 Jahren erarbeitet Melani Becker Kindermusicals und führt die Regie: „Neu ist in diesem Jahr die Kooperation“. Daher sind erstmalig auch Aufführungen in Aldenhoven geplant. Unterstützt wird das Projekt von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, dem Förderverein und Eltern, die das Bühnenbild bauen und Kostüme nähen.

Die Musical-Kinder singen und spielen am 5. und 6. Oktober im Kulturbahnhof Jülich sowie am 12. und 13. Oktober in der Aula der Hauptschule Aldenhoven um jeweils 16 Uhr.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Musikschule Jülich, dem Musikstudio Comouth sowie bei „Mikado“ und Schreibwaren Bielitza in Aldenhoven.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert