Prickelnde Musik: Konzert im Rahmen des Champagnerfestes

Letzte Aktualisierung:
International unterwegs: Stefa
International unterwegs: Stefan Foto: Król

Jülich. Nach dem großen Erfolg des Weihnachtskonzertes mit dem Palm Concertino in der Schlosskapelle Jülich im vergangenen Jahr wird nun aufgrund zahlreicher Nachfragen ein weiteres Konzert im Rahmen eines Champagnerfestes stattfinden.

Damit soll auch in Jülich die alte Tradition der Hauskonzerte wieder aufleben. Bei diesen sind die Zuhörer den Künstlern viel näher als im großen Konzertsaal und es entsteht eine besondere Atmosphäre.

Stefan Palm lädt für Freitag, 17. Juni, um 19.30 Uhr zu einer Serenade für Violine und Klavier in seinen Garten ein. Laura und Stefan Palm werden neben der berühmten Sonate in A-Dur für Violine und Klavier von César Franck bekannte und beliebte Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Henryk Wieniawski, Niccolò Paganini, Fritz Kreisler und anderen erklingen lassen. Beim Konzert wird Champagner zum Kauf angeboten. Der Empfang beginnt um 19 Uhr. Das Konzert findet bei jedem Wetter statt. Es gibt überdachte Sitzplätze.

Laura Palm (23) studiert Humanmedizin an der Privaten Universität Witten/Herdecke und Violine an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf. Stefan Palm, international gefragt als Solist oder begleitet von renommierten Orchestern wie dem Peking Symphony Orchestra und dem Radio-Symphonieorchester Wien, ist zurückgekehrt von Konzerten in Minsk und Paris und wird dieses Jahr noch in Salzbug, Würzburg, Tallinn, Venedig und New York zu hören sein. Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro/Kinder 5 Euro sind unter Tel. 02461-3012942 oder bei der Buchhandlung Fischer, Tel. 02461-93780, erhältlich. Kinder auf dem Schoß ihrer Eltern haben freien Eintritt.

Das nächste Weihnachtskonzert mit dem Palm Concertino findet statt am Freitag, 9. Dezember, in der Schlosskapelle Jülich. Der Vorverkauf dafür beginnt beim Champagnerfest.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert