Premiere in Gevenich: Das erste Kaiserfest

Letzte Aktualisierung:

Gevenich. Am Sonntagvormittag stellten die Gevenicher Schützen auf ihrer Vollversammlung das Programm des anstehenden Schützenfestes vor, das gleichzeitig das erste Kaiserfest in der Geschichte der Bruderschaft ist. Hauptpersonen werden das Kaiserpaar Heinz-Josef Corsten mit Gattin Beate sein. Ihnen steht das Adjutantenpaar Silvia und Tim Podwoiski zur Seite.

Bereits beim vorjährigen Vogelschuss holte Heinz-Josef Corsten den Vogel zum dritten Mal von der Stange.

Das Schützenfest wird am Samstag, 20. Mai, um 17 Uhr, mit Böllerschüssen eröffnet. Um 18 Uhr folgt ein Umzug mit der anschließenden Aufführung des Großen Zapfenstreichs an der Bürgerhalle, wo von 20 Uhr an der Fest- und Schützenball – besser bekannt als Hubertusfete – mit der Show- und Coverband „The Surprise“ gefeiert wird.

Der Sonntagmorgen, 21. Mai, beginnt mit dem Wecken der Dorfbewohner. Nach dem Festhochamt um 9 Uhr und der anschließenden Gefallenenehrung auf dem Gevenicher Friedhof steht in der Bürgerhalle das traditionelle Frühkonzert mit Frühschoppen auf dem Programm. Ab 14.15 Uhr ist in der Bürgerhalle eine Cafeteria geplant.

Der große Festzug unter Beteiligung der St.-Margaretha-Schützenbruderschaft Kofferen mit anschließender Parade setzt sich gegen 15.30 Uhr in Bewegung und wird bei einem geselligen Beisammensein in der Bürgerhalle fortgesetzt.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Festball zu Ehren des Kaiserpaares um 20 Uhr mit dem Schlagerduo „Flamingoboys“.

Abgeschlossen wird das Schützenfest am Montag, 22. Mai, mit einer Hl. Messe um 10 Uhr, anschließender Bittprozession sowie einem zünftigen Frühschoppen in der Bürgerhalle.

Die Schützenbruderschaft St. Hubertus Gevenich lädt die Bevölkerung und befreundete Nachbarn zu den Veranstaltungen recht herzlich ein. Zudem wird darum gebeten, die Häuser während der Festtage zu beflaggen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert