Positive Jahresbilanz beim Schleidener Sportclub

Von: gre
Letzte Aktualisierung:

Schleiden. Wenn man den aktuellen Tabellenstand der 1. Mannschaft des SC Amicitia einmal außer Acht lässt, darf der Sportclub auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurückblicken. Auf der Generalversammlung vermeldete Vorsitzender Mario Joder 21 Neuanmeldungen bei den Senioren und 31 bei den Jugendlichen.

Im Geschäftsbericht von Klaus Neumann stand die gute Jugendarbeit im Vordergrund, die sowohl im 4. Wintercup in der Franz-Vit-Großsporthalle und im Sommer-Sportturnier mit vielen namhaften Gastmannschaften ihre Höhepunkte hatte. Rekordbesuch hatte die Sportwoche der Seniorenmannschaften aufzuweisen, der sich auch in einem sehr guten finanziellen Ergebnis widerspiegelte.

Mario Joder berichtete über die von der Amicitia ausgerichtete Hallenkreismeisterschaft, den Sparkassencup, der dank des Einsatzes von 80 Helfern aus den eigenen Reihen zu einem tollen Erfolg geführt habe. Das habe eine gute Außenwirkung für den Verein gehabt. Das sei auch die Basis für die zugesagte Unterstützung durch viele namhafte Persönlichkeiten in dem Problem um den Schleidener Sportplatz. Dank sagte er allen Helfern, die zu dem Gelingen beigetragen haben.

Positiv war auch der Kassenbericht, den Heike Jordans vortrug. Dessen Richtigkeit wurde von den beiden Kassenprüfern Paul Schönen und Heinz-Josef Dickmeis bestätigt.

Nicht absteigen

Nicht berauschend hörte sich der Sportbericht von Michael Felder an, der für die 1. Garnitur von anfänglich guten Resultaten bis in die Abstiegszone geführt hat. Die Erwartungen, die an einen neuen Trainer nach dem Ausscheiden von Marco Schmitz geknüpft waren, erfüllten sich nicht. Sollte man den Abstieg in die Kreisliga C vermeiden können, steht ab der nächsten Saison der Vertrag mit einem renommierten neuen Übungsleiter an.

Jörg Lambertz zeigte sich stolz auf die gute Jugendarbeit, für die ihm insgesamt 15 Jugendtrainer und Betreuer zur Verfügung stehen, deren Engagement beispielhaft sei und zu immer wieder neuem Zuwachs im Jugendspielbetrieb führe. Entgegen allen Gerüchten sei bisher kein Kind abgemeldet worden. Inzwischen hat der Verein eine Kooperation mit dem Schleidener Kindergarten, dem „Haus für Kinder“ abgeschlossen.

Jörg Lambertz, der das Amt seit Jahren erfolgreich führt, wird sich mit Beginn der kommenden Saison verabschieden. Seinen Nachfolger Marcel Riek wird er noch einführen.

Nach den verschiedenen Geschäftsberichten wurde dem Vorstand die einstimmige Entlastung ausgesprochen. In den Vorstand war lediglich ein Beisitzer zu wählen, einstimmig Oliver Klubert. Neuer Kassenprüfer neben Paul Schönen wurde Michael Deussen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert