Jülich - Polizei sucht Trickbetrüger: Verdächtiger Mercedes im Stadtteil Barmen

Polizei sucht Trickbetrüger: Verdächtiger Mercedes im Stadtteil Barmen

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Polizei fahndet nach Trickdieben, die am Dienstagnachmittag den Schmuck einer 84-Jährigen entwendet haben. Gesucht werden ein schwarzer Mercedes mit Dortmunder Kennzeichen und die Insassen des Wagens.

Nach Angabe der Seniorin stieg gegen 13.45 Uhr in der Seestraße eine Frau mit schwarzen Haaren aus dem Auto und fragte sie nach dem Weg zur Autobahn. Nachdem die 84-Jährige bereitwillig Auskunft gegeben hatte, hängte die Tatverdächtige ihr als Dank eine Kette um den Hals, für die sie aber als Gegenleistung 20 Euro verlangte. Als die Jülicherin damit nicht einverstanden war, nahm die Gesuchte das Schmuckstück scheinbar wieder zurück. Wenig später merkte die Frau jedoch, dass sie um ihre eigene, teure Halskette bestohlen worden war. Um ihren Hals hing nur noch billiger Modeschmuck.

Die Täterin wird als etwa 40 bis 50 Jahre alte Frau mit schmaler Figur und langen, schwarzen Haaren beschrieben. Sie war dunkel gekleidet und sprach gebrochen Deutsch. In dem Wagen befanden sich noch weitere Personen. Wer Hinweise auf das gesuchte Auto und die Fahrzeugbenutzer geben kann, wird gebeten, sich unmittelbar mit der Einsatzleitstelle der Polizei unter der Telefonnummer 02421/9492425 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert