Plötzliches Wendemanöver: Auto kracht in Roller

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Nach einem plötzlichen Wendemanöver ist es am Mittwochabend zu einem Unfall zwischen einem Roller und einem Auto gekommen. Beide Fahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein 15-jähriger Rollerfahrer aus Jülich war gegen 21.15 Uhr auf der Bundesstraße 56 zwischen Aldenhoven und Jülich unterwegs.

Nachdem er zunächst auf die Rechtsabbiegerspur fuhr, entschloss er sich plötzlich, auf der Straße zu wenden und zurück in Richtung Aldenhoven zu fahren.

Das unerwartete Manöver überraschte einen hinter dem Roller fahrenden 25 Jahre alten Autofahrer aus Jülich. Es kam zum Zusammenprall. Dabei wurden beide Personen verletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt etwa 3500 Euro. Der Roller des Unfallverursacher wurde von der Polizei beschlagnahmt, um ihn technisch genauer unter die Lupe zu nehmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert