Platznot: U3-Kindergartenplätze könnten knapp werden

Von: hfs.
Letzte Aktualisierung:
Titz. Platznot in den Dörfer
Die U3-Kindergartenplätze könnten in Titz werden knapp. Foto: hfs.

Titz. Platznot in den Dörfern Titz und Müntz? Im Jahre 2008 trat das so genannte Kinderförderungsgesetz in Kraft. Dieses beinhaltet die rechtliche Verpflichtung, dass bis zum Juli 2013 für jedes dritte Kind unter drei Jahren (U3) ein Betreuungsplatz vorgehalten werden muss. Davon rund ein Drittel in der Kindertagespflege (Tagesmütter).

Für die Gemeinde Titz ist der Kreis Düren öffentlicher Jugendhilfeträger. Der muss die Gewährleistung des Rechtsanspruchs sichern. Auf Grund einer Hochrechnung anhand von Geburtenzahlen kommt der für das Jahr 2013 zu der Annahme, dass in der Gemeinde Titz die Quote bei den U3-Plätzen erreicht wird.

Kreis ermittelt Bedarf

Bei den Plätzen für Kinder zwischen drei und sechs Jahren (Ü3) ergibt sich allerdings eine Unterschreitung der angenommenen Erfüllungsquote von 95 Prozent. Hier, so wurde dem Rat in seiner jüngsten Sitzung zur Kenntnis gebracht, wurden allenfalls 84 Prozent errechnet.

Allerdings wurde dabei das tatsächliche Anmeldeverhalten für das Kindergartenjahr 2012/2013 noch nicht berücksichtigt. Um verlässliche Zahlen zur weiteren Planung zu erhalten, wird der Kreis Düren einen externen Gutachter mit der Ermittlung von genauen Prognosedaten beauftragen.

Stellt sich für die Gemeinde Titz eine weitere Unterdeckung von Ü3-Plätzen heraus, denkt man über eine Teil-Reaktivierung von stillgelegten Kindergartengruppen im kirchlichen Bereich nach. So zum Beispiel in Müntz und im Kernort Titz.

Diesbezüglich führt der Kirchengemeindeverband über die möglichen finanziellen Auswirkungen noch Gespräche mit dem Bistum Aachen.

Für die Gemeindekasse bedeutet dies, dass für das kommende Kindergartenjahr mit Betriebskosten von rund 7000 Euro gerechnet werden muss.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert