„Perlenfantasien“ im Altenheim St. Hildegard Jülich

Von: ma.ho.
Letzte Aktualisierung:
14514170.jpg
In diesen Tagen hielten Schmuckstücke, erstellt von der Jülicherin Anita Chardin, Einzug in die Vitrine im Foyer des Altenheims St. Hildegard Jülich. Foto: Horrig

Jülich. Turnusmäßig wechselt die bekannte Vitrine im Foyer des Altenheims St. Hildegard Jülich Ausstellung und Künstler. In diesen Tagen hielten Schmuckstücke, erstellt von der Jülicherin Anita Chardin, Einzug in die Vitrine.

Ringe, Ketten, Anhänger oder Ohrringe aus Glas- und Swarovskisteinen sowie Perlen und Halbedelsteinen verzaubern durch ihr buntes Glitzern und ihr filigranes Erscheinungsbild Bewohner und Besucher. Anita Chardins Ausstellung mit dem Titel „Perlenfantasien“ läuft noch einige Wochen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert