Schleiden - Patronatsfest der St. Nikolaus-Schützen: Sportlich mit Sozialkompetenz

Patronatsfest der St. Nikolaus-Schützen: Sportlich mit Sozialkompetenz

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
13638598.jpg
Sie wurden beim Patronatsfest in besonderer Weise geehrt: v.l. Wilbert Buhs, Ursula Schinnenburg, Leo Schavier, Renate Krauthausen, im Hintergrund Stefan Greven und Paul-Willi Thelen. Foto: Greven

Schleiden. Richtig gemütlich ging es zu beim Patronatsfest, das die St. Nikolaus-Schützenbruderschaft am vergangenen Samstag feierte. Im Vordergrund stand die Messfeier, die Pater Esser zelebrierte und bei der der Kirchenchor mit wirkte.

Anschließend traf man sich im Pfarrhaus zum gemütlichen Beisammensein, zu dem Brudermeister Stefan Greven Ortsbürgermeister Alexander Poullig sowie den Ratsherrn und Kreistagsabgeordneten Willi Kleiker neben vielen Aktiven begrüßte. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Leo Schavier geehrt und für 25 Jahre die Vereinswirtin Renate Krauthausen.

Dem Schießmeister Paul-Willi Thelen blieb es überlassen, dem RSB-Vereinsmeister Wilbert Buhs den Wanderpokal zu überreichen. Weitere Wanderpokale gingen an Ursula Schinnenburg und Wilbert Buhs, die bei den historischen Rundenwettkämpfen der Saison 2015/16 Bestleistungen erzielt hatten.

Bei den am gleichen Tag stattgefundenen Kreismeisterschaften waren die St. Nikolaus-Schützen mit zwölf Teilnehmern vertreten, von denen insgesamt acht in den verschiedenen Altersklassen die Plätze eins bis drei belegten.

Für herausragende Leistungen bei den Meisterschaften des Gebiets Mittelrhein erhielten Margret Mommertz (1. Platz) sowie Paul-Willi Thelen und Arnold Greven (beide 4. Plätze) die Urkunden des Verbandes.

Stefan Greven erinnerte in seinem Rückblick daran, dass die Schützenbruderschaft sich neben der Pflege des Schießsportes auch der Altenbetreuung widmet, indem sie zusammen mit dem Pfarreirat an jedem zweiten Mittwoch im Monat für die Senioren einen Kaffee-Nachmittag im Pfarrhaus ausrichtet. Die beiden Ehrengäste würdigten in ihren Grußworten die Verdienste um die älteren Mitbürger und auch die herausragenden sportlichen Leistungen.

Zur Überraschung aller erschien zu vorgerückter Stunde der Nikolaus, der Lob und Kritik an die Mitglieder des Vorstandes gleichmäßig verteilte. Dank sagte der Brudermeister den Damen, die zur Gestaltung der Feier in besonderer Weise beigetragen hatten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert