Parkhaus Zitadelle: ADAC montiert seine Empfehlung ab

Letzte Aktualisierung:
parkgarage-bu
Ausfahrende Autofahrer geben kräftig Gas, um die Rampe aus der Tiefgarage besser nehmen zu können. Die Folge: Auspuffgase ziehen ins Kassenhäuschen, wenn dessen Tür zur besseren Luftzirkulation offen steht. Foto: hfs.

Jülich. Das Parkhaus „Zitadelle” in Jülich ist in die Jahre gekommen. Vom Alter her - die Tiefgarage wurde vor 21 Jahren eröffnet - ebenso wie vom Aussehen. Da stechen weiße Flecken auf grauem Betongrund direkt ins Auge.

Besonders dann, wenn der weiße Fleck bis vor wenigen Wochen von einem Schild „verdeckt” wurde, das das Jülicher Parkhaus als „Empfohlen vom ADAC” auswies. „Dieses Schild hat man abmontiert.”

Der Mitarbeiter, der im Kassenhäuschen des Parkhauses Zitadelle seinen Dienst verrichtet, ist nicht zu beneiden. Besonders dann, wenn es draußen die Temperaturen steigen, heizt sich sein Arbeitsraum schnell auf. Eine Lüftung fehlt, denn beim Bau der Tiefgarage war ein solcher Kassenkontrollraum nicht geplant.

Akribisch wird vom Personal Buch geführt, wie die Temperaturen steigen. Spitzenwert: In der Vorwoche wurden 35 Grad gemessen. „Dann muss ich trotzdem hier arbeiten”, sagt der Mann, der die Tür des Kassenbereichs natürlich offen lässt, um etwas Abkühlung zu bekommen, was sich am Thermometer aber nicht ablesen lässt.

Dafür bemerkt man Benzingestank; Auspuffgase wabern in das Kassenhäuschen, denn unmittelbar vor der Tür geben Autofahrer Gas, um die Rampe der Tiefgarage bei der Ausfahrt zu bewältigen. „So oft es geht, verlasse ich den Bereich und mache Kontrollen im Parkhaus.”

Seitdem das obere Parkdeck für 1,2 Millionen Euro saniert wurde, regnet es nicht mehr in den beiden unteren Etagen hinein. Jetzt ist es trocken, aber überall liegt Unrat, sind Betonteile aus Wänden und Decken gebrochen, Efeu hängt meterlang in den Lichtschächten. Zudem haben viele vermeintliche Künstler jede Menge hässliche Graffitispuren hinterlassen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert