Kirchberg - Papa Joe‘s Jazzmen begeistern mit Dixieland-Jazz

Papa Joe‘s Jazzmen begeistern mit Dixieland-Jazz

Letzte Aktualisierung:
10292541.jpg
Eine runde Sache war das Konzert von Papa Joe’s Jazzmen auf dem Wymarshof in Kirchberg. Foto: Kròl

Kirchberg. Mit ihrem Opener „My Blue Heaven“ trafen Papa Joe’s Jazzmen bei der beliebten Jazzveranstaltung des Jülicher Jazz-Clubs „Auf dem Lande“ genau den Punkt. Der blaue Himmel strahlte über dem Wymarshof in Kirchberg, und das Kölner Sextett verbreitete mit ihrem feinen Dixieland die tolle Stimmung, die ein uriger Jazzfrühschoppen braucht.

„Tach zesamme, das schöne Ambiente hier, einfach lecker“, begrüßte Bandleader Didi Zander die große Gästeschar im Hof. Und dann legten die Dinosaurier des Dixieland los, was das Zeug hielt. Immerhin gibt es die Band schon seit 30 Jahren und ist ihrer Linie, Dixieland und Swing ganz im Sinne eines Kenny Ball oder Chris Barber, bis heute treu geblieben. Das unterstrich der Bandleader mit den Worten: „Wir sind Rentner, Pensionäre und Amateure mit dem Anspruch auf arrangierten Dixieland, der uns nach wie vor viel Spaß macht.“

Das jüngste Mitglied in der Truppe ist 51 Jahre, die ältesten 75 Jahre alt, und ihre quirlige, jazzbegeisterte und spielfreudige Art auf hohem Niveau ist ihr unverkennbares Markenzeichen – und das seit 1985. Da wurde die Band in der Kölner Altstadt im weltbekannten „famous hotspot of Cologne“, nämlich in Papa Joe’s Jazzlokal „Em Streckstrump“, dem ältesten Jazzlokal Deutschlands, gegründet.

Hörenswerte Ohrwürmer

So war es auf der gelungenen Veranstaltung des Jazzclub Jülich eine Freude, die Musiker zu erleben, die ein feines Gespür für den Geschmack des Publikums an den Tag legten und mit ihren hörenswerten Ohrwürmer ihr Publikum begeisterten. „Papa Joe’s Jazzmen“ spielten in folgender Formation Didi Zander, Trompete/Flügelhorn/Gesang (Bandleiter), Hans Christian Dörrscheidt, Klarinette, Wiel Derix Posaune/Gesang, Klaus Diemer Banjo/Gitarre, Reiner Polz Schlagzeug/Gesang, Jochen Schaal, Kontrabass. Kr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert