Packende Spiele bei der Tennis-Kreismeisterschaften der Jugend

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Anlage von Blau-Weiß Jülich war am Muttertag komplett in der Hand des Tennisnachwuchses. Der traf sich, um seine Jugend-Kreismeisterschaften im Mini- und Maxifeld auszutragen. Die jungen Teilnehmer waren wie ihre großen Vorbilder mit Eifer dabei und hatten viel Spaß am Spiel und der Bewegung.

Unter der Turnierleitung von Monika Boecking präsentierten sich am Vormittag die „Minis“ ab Jahrgang 2006 und jünger, ab mittags fanden die Spiele der „ Maxis“ – Jahrgang 2005 und jünger – statt.

Unterstützt durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer inklusive des Vorstandes von Blau-Weiß Jülich konnte eine erfolgreiche Veranstaltung bei bestem Wetter durchgeführt werden.

Der Verein hatte alle Plätze komplett für die Jugend zur Verfügung gestellt. Der neu gestaltete Spielplatz des Vereins war bei den jungen Gästen sehr beliebt, und die Erwachsenen konnten in entspannter Atmosphäre die Spiele des Nachwuchses verfolgen.

Viele spannende Spiele

Am Vormittag ab 9 Uhr maßen sich die Teilnehmer des Jahrgangs 2006 und jünger im Kleinfeldtennis (mit 75 druckreduzierten Bällen und kleineren Netzen). Guten Sport gab es neben dem Tennispart auch im Motorpart zu sehen. Diese Übungen mussten auch von den Spielern ab Jahrgang 2005 und jünger- ab 13.00 Uhr – absolviert werden.

Die Spiele in dieser Konkurrenz wurden im verkleinerten Spielfeld mit 50 druckreduzierten Bällen ausgeführt. Spannende Spiele gab es in jeder Begegnung. Kreismeister wurden bei den Minis Anna Rosarius von SC Al. Lendersdorf und Gero Bongartz von TV Huchem Stammeln. Bei den Maxis siegten Lennard Rausch (DTV Düren) und Sophie Porschen (SC Alemannia Lendersdorf).

Erfreulich auch die Platzierungen der Spieler von Blau-Weiß Jülich: Bei den Mädchen U9 konnte Greta Meurer den 2. Platz belegen. In der Klasse U10 waren Philipp Dohr (3. Platz) und Denis Naumenko (4. Platz) sehr erfolgreich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert