Overbacher Kirmes mit römischem Flair

Von: brs
Letzte Aktualisierung:
13113699.jpg
„Römer in der Falle“ – kurzerhand hatten die Schüler ihre Plastikenten mit dem passenden Namen dem aktuellen Motto angepasst. Foto: Sylvester

Barmen. „Worüber habe ich mir eigentlich Sorgen gemacht? Zur Overbacher Kirmes ist doch immer gutes Wetter“, stellte eine der vielen mithelfenden Mütter gut gelaunt mit Blick auf den strahlend blauen Himmel fest. In der Tat meinte es der Wettergott wieder besonders gut mit den Schülern, Lehrern, Eltern und sonstigen Besuchern der alljährlichen Kirmes auf dem Gelände des Gymnasiums Haus Overbach.

Mit Mini-Kettenkarussell, Dosen werfen, Fäden ziehen und Enten angeln verwandelten sich Schul- und Klosterhof in bewährter Manier in einem bunten Rummelplatz. Der verlockende Duft von Reibekuchen, Pizza und Pommes Frites zog schon um die frühe Mittagszeit durch die Luft, die hungrigen Besucher reihten sich geduldig in die langen Schlangen vor den Ständen ein. Gekühltes Bier, kalte Erfrischungsgetränke oder auch heißer Kaffee waren ebenso im bewährten Angebot.

Doch der aufmerksame Kirmesgast stellte schnell fest, dass sich die Overbacher Pennäler ein paar Neuerungen einfallen lassen hatten: So servierte eine Gruppe in diesem Jahr römisches Essen und auch die quietschegelben Plastikenten waren mehr, als sie zu sein schienen – nämlich „Römer in der Falle“. Auf der Tischtennisplatte nebenan durften Besucher Geschicklichkeit und Geschichtskenntnis zugleich beweisen und blind die Sehenswürdigkeiten Roms ertasten.

Ein paar Schritte weiter durfte, wer wollte, kurz in die Rolle der Cleopatra oder Cäsars schlüpfen und sich fotografisch verewigen lassen. Auch eine englischsprachige Performance auf den Overbacher Bühnenbrettern spielte, wenn auch nicht in Rom, so doch immerhin in Italien: Romeo and Juliet stand auf dem Kulturprogramm der Kirmes.

Kurzum, die ewige Stadt und ihre Bewohner hatten deutliche Spuren auf der beliebten Kirmes hinterlassen. Und das aus gutem Grund, wie Schulleiter Thorsten Vogelsang verriet: „2018 wollen wir mit der ganzen Schule nach Rom fahren, deshalb haben wir uns entschlossen, dieses und nächstes Jahr die Kirmes unter das Motto ,Overbach goes Rome‘ zu stellen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert