Ortsgruppe Inden bedankt sich bei ihren Blutspendern

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
11848447.jpg
Die DRK-Ortsgruppenvorsitzende Hella Rehfisch (r.) freute sich, wieder viele Blutspender auszeichnen zu dürfen. Foto: Wickmann

Lucherberg. Das Deutsche Rote Kreuz ist täglich auf viele Blutspenden angewiesen, um Menschen zu helfen, die krank sind oder einen Unfall erlitten haben. Nur durch die Unterstützung zahlreicher Personen, die regelmäßig zur Blutspende gehen, kann dies geleistet werden.

Grund genug für die Ortsgruppe Inden, ihren Spendern mit einer kleinen Feier und anschließender Ehrung im Lucherberger Restaurant Casino zu danken.

„Ich möchte mich bei allen für ihre langjährige Spendenbereitschaft bedanken und hoffe, dass Sie uns auch weiter unterstützen. Es ist sehr wichtig, dass jeder unsere Arbeit unterstützt, so lange es geht“ sagte die Vorsitzende der DRK-Ortsgruppe Inden Hella Rehfisch zur Begrüßung.

Für 25 Spenden wurden Hannelore Hermanns, Michaela Offermann und Margot Weidenhaupt-Dickmeis mit der Ehrenbrosche ausgezeichnet. Für 50 Spenden wurde die Ehrennadel mit einem Brillanten an Martina Dahmen, Margret Kaumanns, Hubertine Zarth und Kirsten Drouven verliehen. Die Ehrung für 75 Spenden in Form der Ehrennadel mit vier Brillanten wurde an Michael Mainz und Horst Scharnickel verliehen.

Alle Geehrten erhielten außerdem eine Urkunde, einen Einkaufsgutschein und ein Buch als zusätzliches Geschenk. Im Anschluss fand noch ein gemeinsames Essen statt, und die Ortsgruppenvorsitzende hofft, auch im nächsten Jahr wieder viele Spender auszeichnen zu können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert