Siersdorf - Ortsbürgermeister Markus Müller stirbt mit 33 Jahren

Ortsbürgermeister Markus Müller stirbt mit 33 Jahren

Letzte Aktualisierung:
Markus Müller
Der Ortsbürgermeister von Siersdorf, Markus Müller, ist tot. Foto: Zantis

Siersdorf. Der Ortsbürgermeister von Siersdorf, Markus Müller, ist tot. Der Tod des 33-jährigen Leiters des Familienzentrums im Ort hat für Bestürzung gesorgt und trifft auch die Siersdorfer IG Rosenmontagszug: Müller gehörte dem amtierenden Dreigestirn an.

CDU-Fraktionschef Reinhard Paffen erklärte zum Tod seines Parteifreundes: „Das ist ein herber Verlust für den ganzen Ort, für die Aldenhovener Kommunalpolitik und vor allem für die CDU.” Müller sei „eine zentrale Figur” im Ort und im Gemeinderat gewesen.

Markus Müller war 2004 erstmals in den Rat gewählt und Ortsbürgermeister geworden. Er war Vorsitzender der Vereinsgemeinschaft, aktives Mitglied der Feuerwehr, war im Theaterverein aufgetreten und dem Karneval als Präsident der IG Rosenmontagszug eng verbunden.

Der Aldenhovener Bürgermeister Lothar Tertel hob hervor, dass Müller, eines der jüngsten Ratsmitglieder in der Geschichte der Gemeinde, in seiner politischen Arbeit für seinen Heimatort und die Belange der Jugendlichen stets „offen”, „vorurteilsfrei” und „kompromissbereit” gewesen sei. „Mit ihm, einem echten Siersdorfer, konnte man reden”, bringt es Tertel auf den Punkt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert