Open Air-Kino: Blendender Auftakt mit französischer Kost

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
10615234.jpg
Die erste Vorstellung des Open Air-Kinos lockte bei bestem Wetter zahlreiche Schaulustige in den Brückenkopf-Park. Foto: Wickmann

Jülich. Die erste Aufführung des diesjährigen Jülicher Open Air-Kinos im Brückenkopf-Park ist ein voller Erfolg geworden. Zum mittlerweile sechsten Mal findet dieses besondere Sommer-Event statt und hat erneut zahlreiche Besucher unter das Zeltdach gelockt, die in entspannter Atmosphäre einen komödiantische Leckerbissen genießen mochten.

Christoph Klemens vom Jülicher Kulturbüro und KuBa Geschäftsführer Cornel Cremer hatten ihre Auswahl diesmal auf unser Nachbarland Frankreich konzentriert und passend drei Komödien ausgesucht, die gemäß der Vorgabe der Veranstaltung Anspruch und Unterhaltung gekonnt miteinander verknüpfen und ein Erlebnis für jede Altersgruppe versprechen.

Toller Zuspruch

„Die Premiere ist ausverkauft, und wir sind total begeistert, wie toll der Zuspruch zu unserem Kino-Event ist“ berichtet Cremer im Interview. Bei der Wahl französischer Komödien waren beide schnell einer Meinung und suchten sich „Monsieur Claude und seine Töchter“, „Madame Mallory und der Duft von Curry“ und „Verstehen Sie die Beliers?“ aus. Die technische Leitung der Veranstaltung hatte erneut Daniel von Büren übernommen, und die Initiatoren dankten vor allem dem Management des Brückenkopf-Parks für die Erlaubnis, die große Bühne als Kinosaal unter freiem Himmel nutzen zu dürfen.

Den Auftakt machte „Monsieur Claude“ mit dem bekannten Schauspieler Christian Clavier, der mit seinen drei Schwiegersöhnen hadert und nun hofft, dass zumindest seine jüngste Tochter einen französischen Katholiken heiratet. Er vertritt konservative Werte und ist wenig begeistert, als seine drei ältesten Töchter einen Araber, einen Israeli und einen Chinesen heiraten. Jetzt liegt seine ganze Hoffnung bei seinem Nesthäkchen, nichtsahnend dass sie bereits seit längerem mit einem Afrikaner zusammen ist und plant, ihn zu heiraten. So nimmt eine Geschichte mit zahlreichen Wendungen ihren Anfang, in der es zu vielen Missverständnissen unter allen Beteiligten kommt.

Das Publikum wurde von der amüsanten Handlung sofort gefesselt, die ganz gezielt zahlreiche Vorurteile aufs Korn nimmt und auch zeigt, wie Menschen aus verschiedensten Kulturen und Herkunftsländern lernen können, gut miteinander umzugehen. Letztlich erleben Laure und Charles ein Abenteuer mit zahlreichen Wendungen auf dem Weg zu ihrer Traumhochzeit, die zunächst beide Väter mit allen Mitteln verhindern wollen.

Zum Ende des Films spendeten alle Anwesenden viel Applaus und zeigten damit ihre Begeisterung über einen schönen Kinoabend im Freien, dem an den nächsten zwei Freitagen noch weitere folgen sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert