Linnich - NRW-Jugendmeisterschaft: Dürener Athleten auf dem Sprung

NRW-Jugendmeisterschaft: Dürener Athleten auf dem Sprung

Letzte Aktualisierung:
12310563.jpg
Sie schlugen sich respektabel bei den Mehrkampfmeisterschaften: Lisa Clemens, Jonas Bodelier und Helena Imdahl. Foto: Karin Michel

Linnich. Zu den NRW-Meisterschaften der Altersklasse U16 im Mehrkampf, die in diesem Jahr im weit entfernten Bad Oeynhausen stattfanden, hatten sich aus dem Kreis Düren nur drei Athleten angemeldet: In der Altersklasse M15 belegte Jonas Bodelier von der LG Ameln/Linnich im Blockwettkampf Wurf mit 2726 Punkten den 4. Platz und verfehlte damit sein Ziel, einen Platz unter den ersten Drei zu erzielen, nur knapp um rund 20 Punkte.

Während er über die Hürden und im Kugelstoßen mit 12,49 sec und 11,31 m etwas hinter seinen Erwartungen zurückblieb, konnte Jonas im Sprint (12,10 sec) und im Diskuswerfen (29,06 m) sein Leistungsvermögen abrufen. Seine Kämpferqualitäten unterstrich er dann im abschließenden Weitsprung, wo er sich mit 6,04 m stark verbesserte und erstmals die Sechs-Meter-Marke übertraf.

Zwar verpasste Jonas die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaften im Blockwettkampf diesmal noch um 24 Punkte, ist aber sehr zuversichtlich, sich beim nächsten Wettkampf erfolgreich zu qualifizieren.

Lisa Clemens – ebenfalls von der LG Ameln/Linnich – trat in der Altersklasse W14 erstmals zu einem Siebenkampf an, scheiterte in diesem anspruchsvollen Mehrkampf nur knapp an der 3000-Punkte-Grenze und belegte mit 2947 Punkten in einem starken Starterfeld Platz 14. Dabei absolvierte sie einen soliden Wettkampf mit vielen Ergebnissen im Bereich ihrer Bestleistungen: Sie erzielte 13,96 sec über 100 m, 14,02 sec über die Hürden, 7,50 m im Kugelstoßen, 4,33 m im Weitsprung und 02:45,62 min über die abschließenden 800 Meter. Nur im Hochsprung blieb sie mit 1,24 m etwas hinter ihren Erwartungen zurück. Dafür war sie mit einem gelungenen Speerwurf von 20,45 m sehr zufrieden.

Helena Imdahl vom Birkesdorfer TV hatte für den Blockwettkampf Wurf der Altersklasse W15 gemeldet. Die Vorjahres-Fünfte ging durch eine Verletzung gehandicapt an den Start, absolvierte mit 4,31 m im Weitsprung und 14,13 sec im Sprint zunächst noch recht gute erste Disziplinen, konnte dann aber den Hürdenlauf nur unter Schmerzen zu Ende laufen und die abschließenden Disziplinen Kugelstoßen (9,29m) und Diskuswerfen (22,03m) nur noch eingeschränkt absolvieren. Dadurch beendete sie ihren Wettkampf am Ende mit einem 9. Rang und 2086 Punkten erwartungsgemäß deutlich unter ihrem Vorjahres-Ergebnis.

Alle drei Athleten sind in mehreren Disziplinen für die am kommenden Wochenende stattfindenden Nordrheinmeisterschaften in den Einzeldisziplinen qualifiziert und hoffen, gute Leistungen und vordere Platzierungen zu erzielen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert