NoiseLess zurück zu den Wurzeln

Von: mio
Letzte Aktualisierung:
10098181.jpg
Rob Sure unterhielt mit altbekannten Titeln wie „In The Air Tonight“ von Phil Collins das Publikum von NoiseLess, welches von nun an im KuBa stattfindet. Foto: Mira Otto

Jülich. Die NoiseLess-Reihe geht zurück zu den Wurzeln und findet ab jetzt wieder im Kulturbahnhof (KuBa) statt. Trotz des Ortswechsels fand sich die gewohnte Anzahl an Besuchern, drunter auch bekannte Gesichter aus dem Dietrich-Bonhoeffer-Haus, ein.

Anlässlich dieser Wiederkehr spielte der Solokünstler Rob Sure seine Songs in der Kneipe. Der Musiker mit viel Stimme ist ein altbekannter von NoiseLess und stand zum wiederholten Male auf der Bühne der Kleinkunstmusikreihe.

Sein Debüt startete er mit „If I Ever Lose My Faith In You“ von Sting, welches mit reichlich Applaus belohnt wurde.

Wie eine Band

Der Tonkünstler, der Bühnenerfahrung von zwei Jahrzehnten mitbringt, verfügt über eine besondere musikalische Technik: Mit einem Looper nimmt er direkt auf der Bühne Live-Töne auf und gibt diese immer wieder. Gekoppelt mit seinem Footstomp, der Akustikgitarre, Harmonika, Wavedrum und Gesang entwickelt der Solist das Volumen einer kompletten Band. Sein Repertoire ist umfangreich: „Ich spiele viele Songs aus den 80ern. Auch aktuelle Sachen sind dabei.“

So brachte Rob Sure beispielsweise Größen wie Phil Collins mit „In The Air Tonight“ oder „Breaking the Habit“ von Linkin Park in akustischer Form zu Gehör. „Es gibt viele gute, altbekannte Lieder, die es wert sind, gecovert zu werden“, sagte Sure und fügte hinzu: „Verfälschen möchte ich die Songs dabei nicht.“

„NoiseLess ist nun back to the roots“, sagte Virginia Lisken, die Organisatorin der Kleinkunstmusikreihe, zu dem ersten Auftakt im KuBa. Hierbei bleibt das Prinzip von NoiseLess gleich.

Jedoch fand mit dem Umzug auch ein Wechsel des Wochentages statt. Im Austausch für den gewohnten Samstag gehen die Konzerte, mit einer Ausnahme jährlich, von nun an immer Donnerstags über die Bühne.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert