Neun Hochstände bei Freialdenhoven völlig zerstört

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
12994154.jpg
Abgesägt und völlig zerstört wurden neun Hochstände im Bereich Freialdenhoven. Foto: Greven

Freialdenhoven. Durch mutwilligen Vandalismus sind insgesamt neun Hochstände in der Gemarkung Freialdenhoven am vorletzten Wochenende zerstört worden, wie erst jetzt bekannt wurde. Drei davon stehen zwischen der Kreisstraße 12 und dem Fließ am Rande der dicht bewachsenen EBV-Bergehalde unweit der Bundesstraße 56.

Diese Hochsitze gehörten dem Jagdpächter des Freialdenhovener Reviers. Die aus Holz gefertigten vier Meter hohen Stände wurden abgesägt und zerstört. Mit den sechs Ständen am Fuß der Bergehalde, die dem Pächter des EBV-Jagdreviers gehören, hatten die Vandalen mehr Arbeit.

Die Stahl-Untergestelle blieben erhalten. Leitern und aus Holz gefertigte Aufbauten wurden völlig zerstört. Polizei und Geschädigte haben keine Indizien, wer die Schäden verursacht hat und warum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert