Neujahrsturnier: Zum Silber-Jubiläum eine neue Mannschaft

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
linnneujahrscupbu
Das neue Team um den neuen Vorsitzenden Andreas Heck (4. v. l.) präsentierte das 25. Neujahresturnier um den ERGO-Victoria-Cup des SV 07 Linnich 25. Foto: Kròl

Linnich. Zum 25. Neujahrsturnier um den ERGO-Victoria-Cup des SV 07 Linnich will der neue Vorstand Altbewährtes fortführen. Dies unterstrich der neue Vorsitzende des SV, Andreas Heck, bei der Präsentation des Jubiläumsturniers im Sportheim des Vereins.

Ein besonderes Dankeschön richtete er an die neuen Sponsoren vom Linnicher ERGO-Victoria-Team, an seine Mitstreiterinnen Jugendleiterin Tanja Maybaum, Geschäftsführerin Ulrike Angenendt und Anne Venrath.

„25 Jahre Neujahrsturnier wurden mit Sicherheit geprägt von meinem Vorgänger Andy Sauer. Er ist daher prädestiniert, zu berichten, was zum 25-Jährigen passiert und was in der Vergangenheit passiert ist”, gab Heck das Wort an Andreas Sauer weiter. Er dankte zunächst seinen langjährigen Mitstreitern Tanja Maybaum, Ulrike Angenendt und Peter Leufen mit einem kleinen Präsent.

„Ich sage nach wie vor, der SV ist eine feste Größe in Linnich. Ich habe 25 Jahre aus vollem Herzen für den SV gearbeitet und bereue keine Minute”, erklärte er. Er sei besonders stolz darauf, ein Turnier in Linnich angesiedelt zu haben, nach dem sich halb Deutschland die Finger lecken würde, meinte er und weiter: „Wieder mussten wir zahlreiche Mannschaften abweisen, weil mit 136 teilnehmenden Jugendteams das Feld voll ist. Es hat mich gefreut, dass Linnich nach wie vor zieht. Ich persönlich wünsche mir, das meine Nachfolger es mit dem Herzen weiter tragen, damit es auch einen 26. und 27. Cup geben wird.”

In Linnich freut man sich auf viel Spaß und drei Wochen Powerfußball von C-Junioren bis zu den Senioren. Das Turnier steht unter der Schirmherrschaft von Andreas Venrath.

Insgesamt elf Jugendturniere mit 136 Jugendmannschaften und Gästen aus der näheren Region und Mönchengladbach, Köln und Düsseldorf werden dem runden Leder nachjagen.

Im Seniorenbereich treten von Freitag bis Sonntag, 21. bis 23. Januar 2011, 23 Mannschaften an. Viele Mannschaften aus dem Kreisgebiet wie Titelverteidiger Germania Lich-Steinstraß, FC Niederau oder Frankonia Broich werden dabei sein. Aus den Nachbarkreisen kommen unter anderem Teams wie Vfl Rheinbach, Wegberg Beeck II und Maroc Bergheim. Für die Zukunft meinte der neue Vorsitzende Heck: „Wir werden sehen, wie es weitergeht. Grundsätzlich wollen wir das Turnier fortsetzen.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert