Jülich - Neues Kinderdreigestirn steht schon jetzt fest

Neues Kinderdreigestirn steht schon jetzt fest

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Der Festausschuss Jülicher Kengerzoch hat einen neuen Vorstand. Der alte Vorstand unter Michael Schröder als erstem Vorsitzenden, Klaus Meyer als zweitem Vorsitzenden, Anja Knoben als Kassiererin und Christoph-Albert Schröder als Schriftführer hatte bereits im vorab angekündigt, auf eine weitere Amtszeit zu verzichten und sich nicht nochmals zur Wahl stellen zu wollen.

Im Rahmen einer zweiten Mitgliederversammlung konnte im Kaminzimmer der B2 Lounge ein neuer Vorstand gewählt werden. Dieser kann mit Peter Hintzen als erstem Vorsitzenden, Daniel Tollhausen als Kassierer und Mike Dransfeld als Schriftführer – alle aus der KG Rurblümchen – auf einen großen karnevalistischen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

Komplettiert wird das Team durch Michael Schröder, ebenfalls Mitglied der KG Rurblümchen sowie Geschäftsführer der Stadtgarde Jülich, der den neuen Vorstand als zweiter Vorsitzender mit seinen bisherigen Erfahrungen weiter begleiten wird.

Frühzeitig besiegelt

Die Planungen der neuen Karnevalssession sind bereits in vollem Gange. Das neue Jülicher Kinderdreigestirn der Session 2016/2017 konnte, zur großen Freude aller Beteiligten, schon gefunden werden. Der alte Vorstand des Festausschusses hatte noch die Vorgespräche mit den diesjährigen Tollitäten und natürlich deren Eltern geführt und die Narrenherrschaft der kommenden Session besiegelt.

Prinz Fabio

Daher wird das Jülicher Narrenvolk durch Prinz Fabio (Breuer), Prinzessin Ricarda (Winands) und Bauer Kilian (Dransfeld) gemeinsam mit den Pagen Hanna (Breuer) und Nele (Dransfeld) regiert werden, die bereits mit großer Spannung und Vorfreude ihrem neuen Amt entgegenfiebern. Alle fünf stammen aus den Reihen der Jülicher KG Rurblümchen und sind somit bereits jetzt echte Karnevalsjecken.

Die Proklamation des neuen Dreigestirns soll bereits am 26. November erfolgen, so dass die gesamte Karnevalssession vollständig genutzt werden kann und ihren Höhepunkt am Tulpensonntag, 26. Februar, mit dem Kengerzoch durch die Jülicher Innenstadt finden wird.

Zeitnah ist auch mit der Bekanntgabe des Mottos des Jülicher Kengerzochs 2017 zu rechnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert