Titz - Neuer EDV-Raum: Titzer Grundschule setzt auf Medienkompetenz

Neuer EDV-Raum: Titzer Grundschule setzt auf Medienkompetenz

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
edvraumtitzbu
Einweihung des neuen EDV-Raumes: Am „Schulstandort Titz” ist auch die Grundschule mit einem Computerraum ausgestattet. Unser Bild zeigt die Klasse 4a, die Vertretern aus Gemeinde und Schule begeistert ihre Kenntnisse demonstriert. Foto: Jagodzinska

Titz. Willkommen im 21. Jahrhundert: Die Katholische Grundschule in Titz verfügt nun über einen renovierten, mit 20 Rechnern auf ebensovielen Computertischen ausgestatteten EDV-Raum. Damit vernetzt sind der Rechner auf dem Lehrerpult und weitere Rechner im Lehrerzimmer und im Sekretariat. Ein überdimensionales Smartboard an Stelle der Tafel krönt die elektronische Ausstattung.

„Wir wollten was ganz Kleines und haben was ganz Großes gekriegt”, freute sich die stellvertretende Schulleiterin der (KGS) Titz. „Wir wollen im Bereich der Bildung nicht sparen und sehen Titz als Schulstandort auch im Sekundarbereich.” Diese Botschaft des Titzer Bürgermeisters Jürgen Frantzen kommt erneut zum Tragen: Seit einigen Jahren nutzt die Gemeinde Titz nach Bekunden des Bürgermeisters die rund 200.000 Euro aus der Schulpauschale des Landes für investive Zwecke.

Nach Brandschutz- und energetischen Maßnahmen wurde im vergangenen Jahr der EVD-Raum der Hauptschule eingeweiht. Für die EDV-Ausstattung der Grundschule stellte der Rat 50.000 Euro bereit, die Gemeinde wusste das Budget über Auschreibungen auf 45.000 Euro zu reduzieren. Die ausgedienten Computer befinden sich in der jeweiligen Medienecke der weiteren Klassenräume.

Unter Mitwirkung des Lehrerkollegiums und der Elternschaft - an die ausdrückliche Dankesworte ergingen - sieht ein erweiterter Schulkonferenzbeschluss die Einführung eines Medienkonzeptes als Zielvereinbarung vor. Eine „unter paritätischer Aufteilung” eingesetzte Arbeitsgruppe wird sich mit den inhaltlichen Themenschwerpunkten „Umgang und Lernen mit dem PC” sowie „Erste Schritte im Internet” beschäftigen.

Auf Beschluss der Eltern werden begleitende Informationsabende zu dem Thema „Wie begleite ich mein Kind bei der medialen Herausforderung des world wide web?” veranstaltet.

Wie Schulpflegschaftsvorsitzender Jörg Rosenberger betonte, hat ein „solcher EDV-Raum seine Notwendigkeit bereits in der Grundschule”. Er sprach von einer „gemeinsamen Verantwortung und Verpflichtung der Eltern und Lehrer, sich mit den Kindern frühzeitig den Herausforderungen der medialen Möglichkeiten, aber auch Gefahren des word wide web zu stellen”. Der „Tag der offenen Tür” am Samstag, 30. Oktober, bietet hinreichend Gelegenheit zur Besichtigung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert