Jülich - Neue Ladebox für E-Bikes auf Jülicher Schlossplatz

Neue Ladebox für E-Bikes auf Jülicher Schlossplatz

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:
15555658.jpg
Verantwortliche der Stadt und der Stadtwerke nehmen Jülichs erste E-Bike-Ladestation am Schlossplatz in Betrieb. Foto: Uerlings

Jülich. Wer den Schlossplatz in Jülich ausgelaugt und ausgepowert erreicht, kann dort unmittelbar neben der Tourist-Information nun wieder aufladen. Das gilt für alle, die ein E-Bike oder Pelelec besitzen. Dort ist in dieser Woche eine Ladestation gebaut und in Betrieb genommen worden.

Bis zu acht Fahrräder mit Elektromotor und Akku können hier gleichzeitig Energie tanken. Im Herzen Jülichs befindet sich nun die erste von drei Stationen, die von der Stadt und den Stadtwerken mit Hilfe eines satten Bundeszuschusses aus dem Wettbewerb Klimaschutz im Radverkehr realisiert worden ist.

„Eine weitere Ladebox soll im Sommer auf dem Hochschul-Campus gebaut werden“, sagte Dr. Hildegard Hoecker, die bei den Stadtwerken für das Projekt verantwortlich ist. Eine dritte Box ist im nächsten Jahr auf dem Gelände des Forschungszentrums geplant.

„Wir wollen mit der Stadt den Radverkehr attraktiver machen. Da E-Bikes eine immer größere Bedeutung gewinnen, werden wir im ersten Schritt drei Stationen bauen. Ladestationen für Elektro-Autos haben wir ja bereits einige in Jülich realisiert“, erklärte Stadtwerke-Geschäftsführer Ulf Kamburg. Auch der Jülicher Klimaschutzmanager Sebastian Ross freut sich natürlich, denn er hat den erfolgreichen Wettbewerbsbeitrag für Jülich auf die Beine gestellt.

„Wir sprechen mit den Pedelec-Stationen sowohl Bürger als auch Tagespendler und Rad-Touristiker an“, sagte er bei der Vorstellung. Gleich neben den Ladeboxen entsteht der erste Fahrrad-Parkplatz – auch als Bestandteil des Wettbewerbsbeitrags. Wenn er mit Metallbügeln komplettiert ist, hat Jülich eine Art Rad- und E-Bike-Zentrale.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert