Neue Klumpenmajestäten bei den Schützen

Letzte Aktualisierung:

Lich-Steinstraß. Beim „Klumpenball“ der St. Sebastianus-Schützen Lich-Steinstraß im Festzelt wurden die neuen Majestäten geehrt. Klumpenkönigin wurde Astrid Küppers, Kinder-Klumpenkönig Pascal Werth.

Wer Klumpenkönig(-in) entscheidet sich bei einem Wettbewerb durch Werfen eines „Klumpen“ auf ein markiertes Kreuz auf dem Zeltboden. „Klumpen sind einfache, robuste Holzschuhe, die früher von den Leuten zur Arbeit im Hof oder Garten getragen wurden. Zum Klumpenball werden diese schön geschmückt und mit kleinen Utensilien verschönert, die dann beim Tanzen getragen werden“, berichten die Schützen in ihrer Mitteilung. Alle Teilnehmer mit „geschmückten Klumpen“ dürfen an dem Wettbewerb teilnehmen. Wer dem Zielkreuz am nächsten kommt, ist Sieger!

Traditionell trafen sich die „Klumpenträger“ bei der amtierenden Königin Petra Brandt, die eigens hierfür einige Partyzelte aufgebaut hatte. Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Kurz vor der Entscheidung wurden hier noch diverse „Schönheitsreparaturen“ an den Klumpen mit Hilfe von Heißkleber und Ähnlichem vorgenommen. Von dort geht es zum Festzelt der Schützen – mit Pauken und Trompeten. Bei diesem „Marsch“ werden natürlich die „Klumpen“ als Schmuck getragen. Im Zelt begutachtet und prämiert eine Jury die schönsten Klumpen.

Bei der Präsentation der Klumpen marschieren die Gruppen im Kreis und stellen ihr Motto vor, wobei die „Klumpen-Träger“ mit einem entsprechenden Outfit dem Ganzen noch mehr Ausdruck verleihen. Ist die Bewertung vollzogen und die Sieger geehrt worden, werden die neuen Majestäten durch „Klumpenwerfen“ ermittelt.

Neue Klumpenkönigin wurde Astrid Küppers, die mit 19 cm dem Zielkreuz am nächsten kam; noch etwas mehr Glück hatte Kinder-Klumpenkönig Pascal Werth, bei dem der „Wurfholzschuh“ 17 cm vor dem Ziel landete. Ein Wanderpokal wurde überreicht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert