Jülich - Neue Führung beim Malteser Hilfsdienst

Neue Führung beim Malteser Hilfsdienst

Von: jago
Letzte Aktualisierung:
15555703.jpg
Malteserhilfsdienst Jülich mit neuer Führung: MHD-Diözesanleiter Jürgen Werner (Mitte) überreichte Eric Och (rechts) und Ingo Horn (links) die Ernennungsurkunden zum Amt des Stadtbeauftragten und Stellvertreter.

Jülich. Als Eric Och sich im Alter von zehn Jahren voller Tatkraft dem Malteser Hilfsdienst (MHD) anschloss, stand für ihn die Begeisterung, einem richtig tollen Verein anzugehören, im Vordergrund. 38 Jahre lang ist die Begeisterung für das Ehrenamt ungebrochen geblieben.

Nach und nach gewachsen ist die Bereitschaft, sich in der logistischen Organisation einzubringen, und so wurde er nun in das Amt des Stadtbeauftragten der MHD-Gliederung Jülich berufen.

Ebenso engagiert ist Ingo Horn, der vor 35 Jahren als 16-Jähriger zum MHD gefunden hat. Ihm wurde im Rahmen der gleichen Versammlung die Berufungsurkunde zur Ernennung des stellvertretenden Stadtbeauftragten überreicht.

„Ich freue mich, dass das so gelungen ist und wir der Gliederung Jülich wieder eine ehrenamtliche Führung geben können“, sagte Jürgen Werner, der Leiter der Aachener MHD-Diözese. Damit verband er einen Dank an die Mitglieder der Geschäftsstelle, die den Prozess in Gang gesetzt hatten, dass diese Aufgaben nun übernommen wurden. Das Ziel für das kommende Jahr sei, wieder Ausbildungen zu beginnen und eine Jugend-Abteilung aufzubauen.

Ingo Horn trug als Leiter des Einsatzdiensts den Geschäftsbericht 2016 vor und informierte, dass „sich die Arbeit im Vergleich zu 2015 mit 4000 Helferstunden mehr als deutlich erhöht hat“. Nach dem Ausscheiden zweier Führungskräfte Anfang 2016, habe er „ziemlich im Regen gestanden, da nahezu alles neu rausgesucht werden musste“. Ohne Unterstützung sei dies nicht zu schaffen gewesen, und so sei man in dieser Zeit nach und nach als Team zusammen gewachsen.

Werbung in eigener Sache

Horns Dank galt „all denen, die das Ding wieder ins Rollen gebracht haben“. So brachte man beispielsweise beim Schulfest der Gesamtschule Jülich mit einer Fahrzeugvorstellung und Vorführungen der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten in Erinnerung, dass der MHD gerade für junge Leute einige Möglichkeiten zur sinnvollen und zugleich spannenden Freizeitgestaltung bietet.

„Bitte machen Sie weiter so voller Energie mit “, hatte Jürgen Werner die anwesenden Mitglieder ermuntert und verband damit einen Aufruf an potentielle Helfer, sich dem Malteser Hilfsdienst vor Ort anzuschließen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert